Autor/in: Brigitte Hirmann Seite: 1

Vom Vorzeigeunternehmen in die moderne Sklaverei!

Die österreichische Post

Es ist lange her, als die österreichische Post ein Prestige-Unternehmen war. Damals als Mitarbeiter_innen noch auf unbestechliche Betriebsrät_innen zählen konnten. Die Gewerkschaft stand auf der Seite der Angestellten. Heute ist weder Betriebsrat noch Gewerkschaft in der Lage, Partei zu ergreifen. Entweder hat man ihnen das Wort verboten, oder man hat sie «eingekauft».
Dichter Innenteil - Brigitte Hirmann 17.11.2011 mehr lesen +

Kaufsucht

Und die Überzeugung, nicht die Einzige zu sein, ist auch kein Trost

Bei meinen Recherchen zu dem Thema Kaufsucht lernte ich Frau Susanne R. kennen. Eine Frau Anfang vierzig, die in gut situierten Verhältnissen aufwuchs, bis vor drei Jahren beruflich äußerst erfolgreich war und ein respektables Gehalt bezog. Heute lebt Frau R. am Existenzminimum. Nach exzessiver Kaufsucht und zwei Selbstmordversuchen lebt Frau R. heute in einer Sozialwohnung am Rande der Gesellschaft mit all den Vorurteilen über Sozialhilfeempfang...
Dichter Innenteil - Brigitte Hirmann 04.11.2009 mehr lesen +
Autor/in: Brigitte Hirmann Seite: 1