Autor/in: Igor Eberhard Seite: 1

Ein gewisser Herr Mayer

Die Gruppe «Heimat ohne Hass» ist vor allem im Internet aktiv

article_2541_demo_180.jpg Die FPÖ ohne rechten Rand - das geht fast nicht. Wenn man von der FPÖ den rechten Rand trennt, was bleibt dann noch? Nicht mehr viel. Auch wenn in einem internen Machtkampf vor der EU-Wahl der FPÖ-Spitzenkandidat Andreas Mölzer zurücktreten musste, besetzen viele Burschenschaftler, Rechtsextremisten und Menschen voller Hass Spitzenpositionen bei der FPÖ. Eine FPÖ ohne rechten Rand und ohne Hass ist nicht denkbar.
Tun & lassen - Igor Eberhard 10.06.2014 mehr lesen +

Zu Fremden gemacht

Migration im Schulbuch: Dürfen die Kids wissen, dass auch Österreich Auswanderungsland war?

article_2282_migr_schulb_180.jpg «Viele Geschichten werden nicht erzählt», sagt Christa Markom, Mitarbeiterin des Projektes «Migration(en) im Schulbuch». Migrant_innen bleiben als Menschen entweder unsichtbar, fast entmenschlicht - oder werden dauerhaft zu «Fremden» gemacht. Migration wird sowohl in den Medien als auch in der Politik fast immer nur als Problem für die Mehrheit dargestellt. Das fängt früh an. Auch wenn in der Schule und in den Schulbüchern das Thema behandelt wir...
Tun & lassen - Igor Eberhard 26.06.2013 mehr lesen +

Kannibal_innen sind immer die anderen

Aus der Sammlung des universitären Projekts «Teilnehmende Medienbeobachtung»

Menschenfresser_innen sind immer irgendwo anders. Menschenfresser-innen, das sind immer die anderen. Sie sind gut für die Auflage. Menschenfresser_innen lassen uns schaudern. Sie rühren an unseren schlimmsten Ängsten. Sie sind fast zu schaurig, um wahr zu sein. Doch jede_r Kannibal_in hat auch seine gute Seite: Er_sie erhöht die Auflage, steigert die Quote und verkauft. Sex sells. Kannibal_innen ebenso. Gibt es keine Kannibal_innen, werden sie e...
Tun & lassen - Igor Eberhard 13.12.2011 mehr lesen +
Autor/in: Igor Eberhard Seite: 1