Autor/in: Karl Weidinger Seite: 1

Materialgötter

Besinnung und Einkehr – vier Fallbeispiele aus Wien

article_3835_stonehenge_180.jpg Ein Adventhappening, für das vielleicht auch Atheist_innen zu gewinnen wären, schlägt Karl Weidinger (Text und Fotos) vor: «schräge» Kirchen zu besuchen.
Vorstadt - Karl Weidinger 06.12.2016 mehr lesen +

Drei Generationen Kaisermühlen

Kommunale Bautätigkeit: das rote Wien und seine Bauten

article_3810_kaisermuehlen_180.jpg Die Besiedelung des Landes, des Wassers und der Lüfte während der letzten 80 Jahre prägte die Donaustadt. Stadtflaneur Karl Weidinger (Text und Fotos) begab sich auf Spurensuche nach Transdanubien.
Vorstadt - Karl Weidinger 22.11.2016 mehr lesen +

Kaisermühlener Aphrodisiaka

Ein Stück Boulevard im transdanubischen «Werkl»

article_3767_mirza_180.jpg Das «Werkl» im Goethehof verschreibt sich 2017 der hundertsten Wiederkehr der Oktoberrevolution. Vorher bietet es eine Premiere der boulevardesken Art. «Aphrodisiaka» von Achim Lenz, unter der Regie von Irene Lang und Mirza Prince. Ein Rollenspiel mit Spielrollen. Karl Weidinger (Text und Foto) besuchte die Proben.
Artistin - Karl Weidinger 26.10.2016 mehr lesen +

Arbeit ist die Mutter aller Dinge

Die Lokalbahn Wien-Baden und der Arbeitskampf im Süden Wiens

article_3669_bahn_kawei_180.jpg Die Lokalbahn Wien-Baden, auch Wiener Lokalbahn oder Badner Bahn genannt, durchpflügt den Süden Wiens, ist aber in Restwien nahezu unbekannt. Die Geschichte der Badner Bahn ist auch eine Geschichte des Arbeitskampfes, fand Karl Weidinger (Text und Fotos) bei einer Entdeckungsfahrt heraus.
Vorstadt - Karl Weidinger 03.08.2016 mehr lesen +

Besser als Balkonien

Der Wienerberg – eine leicht und schnell erreichbare «Urlaubsidylle»

article_3648_wienerberg_kawei_web_180.jpg Eine postindustrielle Karriere ist möglich. Es gibt ein Leben nach Ausbeutung und Kapitalismus – in der Natur. Nach einer erfüllten Zeit als Lehmgrube für den Ziegelabbau kam nach dem Aus die Existenz als Mülldeponie. Seit etwa 25 Jahren ist der Wienerberg saniert und gilt als Oase der Naherholung. FKK inklusive, per Selbstermächtigung fand Karl Weidinger (Text und Fotos) heraus. Bildtext: Am Wienerberg gelten eigene Gesetze, quasi ein subversiv...
Vorstadt - Karl Weidinger 06.07.2016 mehr lesen +

Eine Landnahme mitten in der Großstadt

In Meidling erwischt: wenn der Garten ein Rendezvous mit der Wolfganggasse hat

article_3619_garten_karl_weidinger_180.jpg Es geht auch anders: In Meidling kümmert mensch sich nicht nur um sich selbst, sondern auch um das gemeinsame Grünleben vor der Tür- und Fensterfront. So entstand die Aneignung der verwahrlosten Brachflächen zwischen Häuserzeile und Straßenrand – zum Vorteil aller, beobachtete Karl Weidinger (Text und Fotos).
Vorstadt - Karl Weidinger 21.06.2016 mehr lesen +

Balanceakt auf höchstem Niveau

Als am Donaukanal noch ein richtiges Spektakel geboten wurde

article_3584_eisemann_bezirksmuseum_la_180.jpg

Es war ein historischer Drahtseilakt, als der «Seiltänzer» Josef Eisemann ein Monat lang über den Donaukanal balancierte, bis er am 17. Juli 1949 abstürzte. Karl Weidinger blickt anlässlich der neuesten Theaterproduktion von «Wiendrama» auf den wörtlich zu verstehenden Fall zurück.

Foto: Bezirksmuseum Landstraße


Vorstadt - Karl Weidinger 24.05.2016 mehr lesen +

Zwei Welten: Unterschicht und Überbau

Am Donaukanal ist eine Subkultur in Tuchfühlung mit dem großen Kapital

article_3549_donaukanal_180.jpg Geschichte sind Schichtungen, die sich überlagern und Schicht für Schicht erst «die Geschichte» ergeben. Der Donaukanal spiegelt diesen Kultur- und Klassenkampf auf mehreren Ebenen wider, eine These von Karl Weidinger (Text und Fotos).
Vorstadt - Karl Weidinger 26.04.2016 mehr lesen +

Hupf in Gatsch. Alles Zone hier?

Gaudenzdorf: der Ausgangspunkt von Georg Danzer

article_3517_augustin_410_gaudenzdorf_180.jpg Gaudenzdorfer Gürtel 47: Georg Danzer, dessen theoretischer «Siebziger» heuer noch vielerorts ein Thema sein wird, wuchs hier auf. Seinem Elternhaus widmete er zwei Jahre vor seinem frühen Tod ein Lied. Auch seine Herkunft Gaudenzdorf soll an dieser Stelle gewürdigt werden, findet Karl Weidinger (Text und Fotos). ...
Vorstadt - Karl Weidinger 29.03.2016 mehr lesen +

«Schützenhöfer vor Gericht»

Über die Kunst, ohne Heimat daheim zu sein

article_3429_schuetzenhoefer_180.jpg Er ist schon vieles gewesen. Ein Steirer, ein Meidlinger, ein Amerikaner. Auch ein Angeklagter.  Seine Werkschau unter dem Titel «Schützenhöfer vor Gericht» im Meidlinger Bezirksgericht im U4-Zentrum (Eingang Ruckergasse 2) legt davon Zeugnis ab. Dortselbst ließ sich Augustin-Mitarbeiter Karl Weidinger Schützenhöfers Arbeitsweise des «narrative painting» erklären.
Artistin - Karl Weidinger 19.01.2016 mehr lesen +

Analog bis zum Schluss

article_3145_rowohlt_2452-1_web_180.jpg

Der Autor, Übersetzer und Vortragskünstler Harry Rowohlt hat den Buchdeckel seines erfüllten Lebens für immer zugeklappt. Vieles von ihm wird bleiben. Mehr als 180 Übersetzungen mit Meilenstein-Charakter, zahlreiche eingelesene Hörbücher mit Kultfaktor und dazu unvergessliche Lese-Auftritte an allen Orten und Enden. Ein Nachruf von Karl Weidinger.

Foto: Karl Weidinger


Artistin - Karl Weidinger 24.06.2015 mehr lesen +

Keine Farm

Die «Salat Piraten»: «Freiflächen plündern und Schätze säen»

article_2611_urbangardening_180.jpg

Eine Kunstform im öffentlichen Raum hat es geschafft, sich zu etablieren: das Guerilla bzw. Urban Gardening. In der ganzen Stadt sprießt es, weil Bewohner_innen nicht länger ihre grünen Daumen still halten woll(t)en.

Foto: Salatpiraten


Vorstadt - Karl Weidinger 18.09.2014 mehr lesen +

Hinter jeder Ecke ein Risiko?

Sicherheit gleicht dem Pudding, den man an die Wand nageln will.

article_2283_risiko_180.jpg «Die Leute, die im Knast sitzen, sind zu 80 Prozent arme Schweine.» Martin Schenk im Augustin-TV-Gespräch mit Reinhard Kreissl, dem Leiter des Instituts für Rechts- und Kriminalsoziologie Wien, über das inszenierte Sicherheitstheater, über Alternativen zur Gefängnisstrafe und über die Notwendigkeit, die Drogenpolitik zu ändern.
Tun & lassen - Karl Weidinger 26.06.2013 mehr lesen +

Kommt Bewegung in die Hanfbewegung?

Augustin-Interview mit Howard Marks alias «Mr. Nice»: starker Tobak

article_1716_tun-hanfhowardmarks_180.jpg Viel Feind, viel Ehr und ein Verbot. Der Hanf als gemeinsamer Gegner und natürliche Bedrohung. Seit dem Schulterschluss der Lobbyisten von Tabak, Baumwolle, Papier, Kunststoff und Pharma ist der Hanf (mit wissenschaftlichem Namen Cannabis sativa) als Droge geächtet und somit verboten. Stellt sich nur die Frage: wie lange noch?
Tun & lassen - Karl Weidinger 21.04.2011 mehr lesen +

Shopping, als gäbe es kein Morgen

Katharina Weingartner zur abnehmenden Symbolkraft des Markenschuhs

article_1515_weingartner_180.jpg Die südostasiatische Sklavenindustrie erblasst vor Neid, wenn es um die Bedingungen der US-Häfenindustrie geht. Katharina Weingartner zeigt die konkurrenzlos günstige Produktion im Gefängnis auf, dokumentiert die Rache am Logo und verfolgt die zwiespältige Strategie der Sportschuh-Vermarktung. In ihrem aktuellen Filmprojekt geht es um «das Ende der Konsumwelt, wie wir sie kennen».
Artistin - Karl Weidinger 02.06.2010 mehr lesen +

Das Lachen der Putzfrauen

Veronika Franz und Ulrich Seidl im Familienverband

FranzundSeidl.jpg
Nach dem Erfolg von Import Export bat der Augustin die beiden Hauptverantwortlichen Veronika Franz und Ulrich Seidl zu einem Gespräch über Menschenverachtung und Sozialpornografie, Demütigungen und Machtverhältnisse in der Sexualität sowie über die Liebe zum Osten.


Artistin - Karl Weidinger 05.12.2007 mehr lesen +

Tatort Resselpark

Vom zweijährigen Sohn angestiftet: Der Löwenzahn-Unhold

Betretungsverbot wie zu Kaisers Zeiten? Erst Joseph II. machte notgedrungen Zugeständnisse an die Bevölkerung, um eventuelle Revolutionen gegen den herrschenden Adel wie in Frankreich zu unterbinden. Dennoch: Untertanen müssen hörig sein! Hellhörig. Das ist die Story von einem, der sich eine 105-Euro-Strafe nicht gefallen lassen wollte. ...
Tun & lassen - Karl Weidinger 18.07.2007 mehr lesen +

Ausdauernd, wie man ihn nicht kennt: Sechs Jahre an einem Buch

Franzobels neue Seiten

Wer glaubt, dass gute Literatur und schneller Trash ein Widerspruch sein müssen, kennt den Schriftsteller "Franzobel" (noch) nicht. Nach dem viel beachteten Stück "Hunt oder Der totale Februar", über die Bürgerkriegswirren 1934, legt er nun sein bisher größtes Werk in Buchform vor: "Das Fest der Steine oder Die Wunderkammer der Exzentrik".
Artistin - Karl Weidinger 15.09.2005 mehr lesen +

"Altlinke und Alt68er", 2. Teil: Elfriede Jelinek

Ein Hund namens Floppy

Elfriede Jelinek, "bekannte Staatsdramatikerin einer jetzt freilich schon vergangenen Pracht", habe die "faule Flut ihrer Dichtkunst" über Österreich ergossen, obwohl sie den Österreichern versprochen habe, ihre Stücke nicht mehr aufzuführen. So war's in der Kronenzeitung vom 28. Mai zu lesen. Wenige Tage zuvor war die Feindin Nummer 1 in der sonntäglichen Schriftsteller-Portrait-Serie nach Nennings Art gewür(di)gt worden. Bleibt nur zu sagen: "N...
Artistin - Karl Weidinger 14.06.2000 mehr lesen +

The Rounder Girls in Stockholm:

Wir repräsentieren Österreich - keine Regierung!

Die Wienerin Tini Kainrath, die New Yorkerin Kim Cooper und die Londonerin Lynne Kieran vertreten Österreich beim Songcontest am 13. Mai in Stockholm. Der AUGUSTIN fragte sie: Warum kein Rückzieher in Zeiten wie diesen?
Artistin - Karl Weidinger 21.05.2000 mehr lesen +

Leo Bei Ostbahn und Leo Bei EAV

Der Magen krachte lauter als die Verstärker

Der 41jährige Bassspieler ist unter seinem Künstlernamen weitaus bekannter: Horak, und Charly auch noch dazu, denn in der Band von Dr. Kurt Ostbahn trug jeder eine Bezeichnung wie einen Adelstitel, die ihn als "echten" Prolo auswies.
Artistin - Karl Weidinger 21.01.2000 mehr lesen +

"Institution" an der Pestsäule: Lucia Westerguard

Die alte Dame und ihr Saxophon

Gemeinsam mit ihrem über 123 Jahre alten Musikinstrument ist das innerstädtische Original ein leiser und unaufdringlicher Zeitzeuge dieses lauten Jahrhunderts, das sich hysterisch und schrill im Ausgehen oder Auszucken befindet. Grund genug für den AUGUSTIN, Lucia Westerguard kurzerhand zum Hero des Monats zu küren!
Heroes - Karl Weidinger 21.12.1999 mehr lesen +
Autor/in: Karl Weidinger Seite: 1