Autor/in: Klaus Federmair Seite: 1

NACHBAR_INNENSTADT: Verzögerungstaktik

Wir sind alle gemeint! Wir sind alle gemein! Wie sonst sollen wir die forsche Durchsage auffassen, die uns vor allem in den Straßenbahnen fast bei jeder Fahrt einmal, oft auch mehrmals, an den Kopf geworfen wird: «Sie verzögern die Abfahrt. Bitte halten Sie den Türbereich frei.»
Vorstadt - Klaus Federmair 06.12.2016 mehr lesen +

NachbarInnenstadt: Europameisterschaft

Auch die Karenzpapas (KP) denken von Turnier zu Turnier. Zwei Jahre ist das letzte her. Es war das erste, das ihre Erstgeborenen bewusst miterlebten. Während die WM-Stars ihre Mittagskickerl in der brasilianischen Wintersonne spielten, entwickelten die Vierjährigen ein mitteleuropäisch-sommerzeitliches Kick & Watch & Rush am Brunnenmarkt mit.


Vorstadt - Klaus Federmair 06.07.2016 mehr lesen +

Nachbar_innenstadt: Pippilotta

Mit einem Zwanziger ist man dabei, in der Neulerchenfelder Straße. Drei Hemden bietet «Temas Textil» um 19 Euro 99, für zehn Euro bekommt man zwei Häuser weiter beim Friseur «Prestij» einen «Glatzenhaarschnitt». Ortsübliche Preise, wie die ortsansässigen, kolumnendiensthabenden Karenzpapas naturgemäß wissen. Zwischen Temas und Prestij verkauft «Pippilotta» Ortsunübliches: Mira Lobes «Das kleine Ich-bin-ich» auf Russisch um 15 Euro 95 oder das Sac...
Vorstadt - Christoph Parzer , Klaus Federmair 14.04.2015 mehr lesen +

Sprachenträume in der Traumsprache

Viele Kinder in Wien sind problemlos polyglott - wer Deutschzwang will, ist bildungsfeindlich

Wos voikommen unpackbar is und wos an nua mehr wundat,
de san so deppat und woin zruck ins vurige jahrhundert
(Attwenger)

Auf Wiener Kinderspielplätzen wird in vielen Sprachen kommuniziert. Nach den Vorstellungen rechter Politiker soll das in Kinderbetreuungseinrichtungen und sonstigen Bildungsanstalten anders sein. Nanu, wer träumt denn da? Und wovon eigentlich?

Tun & lassen - Klaus Federmair 06.03.2013 mehr lesen +

Die Würde des Irreseins

"Patiëntenvertegenwoordiging Uilenspiegel": Der Bund der Verrückten

tun_MadPride1__indymedia.be.jpg
MindFreedom, eine Bürgerbewegung für die Rechte psychisch Kranker, kommt über Amerika und Afrika langsam nach Europa. In Brüssel fand die erste kontinentaleuropäische Mad-Pride-Parade statt.


Tun & lassen - Klaus Federmair 21.11.2007 mehr lesen +
Autor/in: Klaus Federmair Seite: 1