Autor/in: Martin Birkner Seite: 1

«You are the future!»

Die dubiosen Einsparungseffekte der Raiffeisen-Fusion

article_3943_much_180.jpg

Über die Fusion von Raiffeisen Bank ­International (RBI) und Raiffeisen Zentralbank (RZB) wurde in den letzten ­Wochen viel geschrieben. Über die Auswirkungen auf die Belegschaft und die Zukunft der Personalvertretung hat Martin Birkner mit Fritz ­Schiller, Betriebsratsvorsitzender bei Raiffeisen Capital Management, gesprochen.

Illu: Much


Tun & lassen - Martin Birkner 27.02.2017 mehr lesen +

Es ist schon wieder was passiert ...

Misswirtschaft bei den Wiener Linien


article_3720_much_180.jpg

Die Mobilität der Wiener_innen wäre ohne U-Bahn nicht gewährleistet. Ihre Finanzierung teilen sich Stadt und Bund. Dass sowohl in Sachen Finanzgebarung als auch bei den Kontrollmechanismen einiges im Argen liegt, beanstandet jetzt der Rechnungshof. Martin Birkner über eigenartige Geschäftspraktiken, kreative Mittelverwendung und die Selbstgefälligkeit der Stadtregierung.

Illu: Much


Tun & lassen - Martin Birkner 27.09.2016 mehr lesen +

Der goldene Rathausmann

Josef «Muff» Sopper: gute Freunde und besondere Verdienste

article_3703_much_180.jpg

Unsere Serie «Wiener Wirtschaft» versteht sich als alternative Berichterstattung zur Ökonomie unserer Stadt.  Schwerpunkt ist dabei das Aufzeigen von wirtschaftlichen und politischen Verflechtungen und Machtkonzentrationen. Diese zeigen sich in Institutionen, Vereinen oder (parteinahen) Netzwerken – mitunter aber auch anhand einer einzelnen Person, wie Martin Birkner schreibt.

Illu: Much


Tun & lassen - Martin Birkner 13.09.2016 mehr lesen +

Den Wahnsinn vor sich hertragen


«An oberster Stelle»: Autos unter der Lobau

article_3606_much_180.jpg Fahr´n, fahr´n, fahr´n, auf der Lobau-Autobahn ... In Zeiten des Klimawandels könnte eine rot-grüne Stadtregierung klare Zeichen gegen den motorisierten Individualverkehr, einen der Hauptverursacher, setzen. Sie würde aber lieber eine «umweltverträgliche» Schnellstraße samt Tunnel unter der Lobau bauen – und so im wahrsten Sinne des Wortes die Verhältnisse zementieren. Martin Birkner berichtet. Illu: Much ...
Tun & lassen - Martin Birkner 07.06.2016 mehr lesen +

Freundschaft am Panamadonaukanal

Miete bezahlen nur ab 25 Grad Celsius:

article_3550_much_180.jpg

Viele coole Locations in Wien befinden sich auf Grundstücken, die eigentlich der Allgemeinheit gehören, werden aber von privaten Geschäftsleuten betrieben. Martin Birkner und Gerhard Hager über «gute Freunde» und Mieten, von denen wir Normalos nur träumen können.

Illu: Much


Tun & lassen - Martin Birkner 26.04.2016 mehr lesen +

Dead Mall

Absurdes Projekt ist jetzt grindig

article_3500_wirtschaft-409_fertig_kle_180.jpg Gentrifizierung auch am Stadtrand: Ende der 90er Jahre verkauft die Gemeinde Wien, konkret der Wiener Wirtschaftsförderungsfond, die Türme des ehemaligen Gasometers. Private Investoren (u .a. auch eine Gewerkschaft, aber das ist eine eigene Geschichte) erhoffen Profit und eineinhalb Jahrzehnte später sehen wir ein devastiertes Shoppingcenter. Martin Birkner und Clemens Staudinger über missglückte Stadtplanung am Beispiel Gasometer. Illu...
Tun & lassen - Martin Birkner , Clemens Staudinger 15.03.2016 mehr lesen +

Von der Zielpunktpleite zum Konsum 2.0

Über «Kapitalistenschweine», Lebensmittel als Waren & machbare Alternativen

article_3417_much_180.jpg

Die Insolvenz der Lebensmittelkette «Zielpunkt» treibt tausende Menschen in die Arbeitslosigkeit. Martin Birkner zeigt, dass sie darüber hinaus wichtige Fragen nach gesellschaftlicher Verantwortung von Vermögensbesitzer_innen und der Sinnhaftigkeit von Lebensmitteln als Waren aufwirft.

Illu: Much


Tun & lassen - Martin Birkner 06.01.2016 mehr lesen +

Smarte Top-Start-up-City mit Trampolinfunktion


Rosagrün, die zweite

article_3344_much_180.jpg

Wienwahl: Die Verluste für SPÖ und Grüne hielten sich im überschaubaren Rahmen. Der Erdrutschsieg der rechtsextremen FPÖ ist ebenso ausgeblieben wie ein Überraschungserfolg der linken Opposition. Deshalb gibt es nun die zweite Auflage einer rosagrünen Stadtregierung. Martin Birkner hat sich die ökonomischen Aspekte der Regierungsvereinbarung vorgenommen.

Illu: Much


Tun & lassen - Martin Birkner 24.11.2015 mehr lesen +

Das lange Nachdenken des Michael H.

Anlässlich der 8. Internationalen Woche des Grundeinkommens:

article_3234_much_180.jpg

Von 14. bis 20. September fand die 8. «Internationale Woche des Grundeinkommens» statt – mit einer Vielzahl von Veranstaltungen rund um den Erdball – von Beijing bis Wien. Martin Birkner berichtet über einige davon, über die Idee des Bedingungslosen Grundeinkommens und die damit verbundenen eher langfristigen Perspektiven in unserer Stadt.

Illu: Much


Tun & lassen - Martin Birkner 29.09.2015 mehr lesen +

Kleben und kleben lassen

Von der Magistratsabteilung zum kapitalistischen Global Player

article_3216_much_180.jpg Es geht wieder los. Ganz Wien wurde in den letzten Tagen überzogen von zig-tausenden Wahlplakaten. Gemessen am Selbstanspruch einer demokratischen Gesellschaft ist es völlig unverständlich, was diese mit politischer Willensbildung überhaupt zu tun haben. Aber dahinter steckt ein millionenschweres Business-Netzwerk von Werbeindustrie, Druckereien und Parteien. Leidtragende dieser Verschmutzung des öffentlichen Raumes ist die Bevölkerung. Aber nich...
Tun & lassen - Martin Birkner 15.09.2015 mehr lesen +

«Denn unser Vater is a Hausherr ...»

Der Bürgermeister tut sich schwer mit der Realität

article_3078_much_180.jpg «Wir kämpfen für leistbares Wohnen», plakatierte die Bundes-SPÖ im Wahlkampf 2013. Offenbar haben sie damals vergessen, wer die folgenschwere Aufweichung des Mietrechts knapp 20 Jahre zuvor mitbeschlossen hat. Vor der Wiener Wahl soll plötzlich alles besser werden ...
Tun & lassen - Martin Birkner 28.04.2015 mehr lesen +

Verbirg uns unsere Schuld

Scharfe Kritik des Rechnungshofs an der Stadtregierung

article_3053_illu@much_180.jpg

Der Rechnungshof hat die Gemeinde Wien geprüft – mit einem katastrophalen Ergebnis: Schulden in dreistelliger Millionenhöhe wurden «versteckt», die Finanzgebarung der Stadt ist intransparent und weitgehend unkontrolliert. Derweilen schreibt die gemeinnützige Gesiba fette Gewinne ...

Illu: Much


Tun & lassen - Martin Birkner 31.03.2015 mehr lesen +

Wiener Wirtschaft: Wenn Wahlen etwas verändern würden, oder ...

... geht’s uns allen gut?

article_2975_illu_much_180.jpg 92 Folgen lang haben wir kritisch über die Machenschaften des mächtigsten österreichischen Konzerns berichtet, über seine unkontrollierten Monopole und seine engen Verflechtungen mit den politisch Herrschenden. Aber Raiffeisen ist beileibe nicht das einzige Problem im kapitalistischen Österreich. Nachdem der Augustin vor allem in der Bundeshauptstadt gelesen wird, wenden wir uns in Zukunft der «Wiener Wirtschaft» zu. Illu: Much ...
Tun & lassen - Martin Birkner 17.03.2015 mehr lesen +

Studieren im Raiffeisen-Hörsaal

Kritisieren verlernen leicht gemacht, oder:

Die mangelnde finanzielle Ausstattung der österreichischen Hochschulen und Universitäten führt zur zunehmenden Privatisierung von Forschung und Lehre. Wie auch Raiffeisen ihr Scherflein zur universitären Bildung beiträgt, hat Martin Birkner studiert.
Tun & lassen - Martin Birkner 17.02.2015 mehr lesen +

Giebelkreuz-Zucker im Tank?

Agrana und der Klimaschutz, oder:

Der Agrana-Konzern fordert, nach deren Ablehnung 2012, erneut die Einführung von «E10», also der zehnprozentigen Beimischung von Biosprit zu Kraftstoffen. Klingt nachhaltig, ist es aber nicht, sondern vielmehr den sinkenden Gewinnmargen der Raiffeisen-Beteiligung geschuldet.
Tun & lassen - Martin Birkner 20.01.2015 mehr lesen +

«Negativer Ausblick»

RBI: Vom «Deal of the Year» zum Rekordverlust

«Die tiefe Verbundenheit von Raiffeisen mit den Menschen gewinnt angesichts der Globalisierung eine neue Dimension: Nicht Anonymität, sondern Persönlichkeit, nicht das Bestreben, alles zu vereinheitlichen, sondern das Eingehen auf die Menschen mit ihren spezifischen und vielfach auch regionsbedingten Bedürfnissen prägen das Denken von Raiffeisen.»*
Tun & lassen - Martin Birkner 07.01.2015 mehr lesen +

Weine nicht, wenn der Zinssatz fällt

12 vorweihnachtliche Miniaturen zum ganz normalen Giebelkreuz-Wahnsinn

Zweiwöchentlich berichten wir über Skandalöses und politisch Bedenkliches beim großen Riesen. Diesmal gibt’s ein Potpourri kleiner Denk- und Merkwürdigkeiten aus der raiffeischenschen Kuriositätenküche, quasi ein halber Adventkalender.
Tun & lassen - Martin Birkner 24.11.2014 mehr lesen +

Klimaschutz? Heiße Luft!

Raiffeisens «vernünftige Balance»:

Raiffeisen gibt sich nicht nur gerne regional verankert und volksverbunden, sondern auch äußerst umweltfreundlich. Nicht nur Online-Aktivitäten, sondern auch konkrete Investitionen sollen unser gefährdetes Klima verbessern. Allerdings nur, solange der Profit stimmt …
Tun & lassen - Martin Birkner 10.06.2014 mehr lesen +

Omnipräsenz

Über die Verschandelung des öffentlichen Raums durch Raiffeisen

Keine andere Institution ist im öffentlichen Raum hierzulande stärker präsent als Raiffeisen. Auf Schritt und Tritt werden wir vom gelb-schwarzen Giebelkreuz verfolgt, in der Stadt wie auf dem Land, in Schule, Beruf und Freizeit: Raiffeisen ist immer und überall. Eine Spurensuche.
Tun & lassen - Martin Birkner 02.04.2014 mehr lesen +
Autor/in: Martin Birkner Seite: 1