Kategorie: Thema :: Psychiatrie Seite: 1

Verwahrlosung und Drohung

Fürsorge und Psychiatrie in Österreich: Versuche der Aufarbeitung

article_4049_verwahrlosung_mario_lang_180.jpg

Die Fälle von Misshandlungen in Heimen und psychiatrischen Einrichtungen,  die in den letzten ­Jahren ans Licht kamen, sagen viel über das lange Wirken von Ideologien aus. Christian Bunke hat sich neue Studien zum Thema und die Geschichte der «Fürsorge» in Österreich angesehen.

Foto: Mario Lang


Tun & lassen - Christian Bunke 24.04.2017 mehr lesen +

Die Medien brauchen frische Monster

Maßnahmenvollzug: Psychiatrische Gutachten sind Fehlurteile

article_3857_massahmenvollzug_180.jpg «… die härteste Sanktion, die das Strafrecht kennt, weil sie lebenslang … bedeuten kann … auch für einen simplen Drohbrief …» So Journalist Thomas Trescher im eben erschienen Buch «Maßnahmenvollzug» zu eben diesem. Franz Blaha, Ratgeber des Augustin in allen Angelegenheiten des Strafvollzugs, hat es durchgelesen.
Tun & lassen - Franz Blaha 20.12.2016 mehr lesen +

Liebe als Drogentherapie

Sensationelle Erfolge abseits der offiziellen Medizin

article_2567_drogen_180.jpg

In Kolumbien arbeitet ein Claretiner-Priester seit 30 Jahren mit drogensüchtigen Straßenkindern und straffälligen Jugendlichen zusammen. Mit spektakulärem Erfolg. Tausende von ihnen wurden bisher resozialisiert, stehen heute im Berufsleben, einige haben ein Universitätsstudium begonnen.

Foto: Wolfgang Heindl/SEISOFREI


Tun & lassen - Werner Hörtner 22.07.2014 mehr lesen +

Im Wahn bin ich, im Wahn will ich bleiben

Klaus Huhle bekämpft in Stockerau das Prinzip des Wegsperrens

article_2560_klaushuhlelmehmetemir_180.jpg

Wer je Miloš Formans Film «Und einer flog über das Kuckucksnest» gesehen hat, wird seine Botschaft teilen, dass nicht die Menschen, sondern die systemischen Verhältnisse, in denen sie überleben müssen, wahnsinnig sind. Den Film gibt's auch als Theaterstück. Darum ist Stockerau nun eine Reise wert. Bitte die S-Bahn benutzen.

 

Foto: Mehmet Emir


Artistin - Robert Sommer 21.06.2014 mehr lesen +

Geschlossene Kassengesellschaft

Proteste gegen Einsparungen, die den Zugang zur Psychotherapie erschweren

Die aktuellen Einsparungen der Wiener Gebietskrankenkasse erschweren den ohnehin limitierten und diskriminierenden Zugang zur Psychotherapie. Die lückenhafte Versorgung lässt nicht nur psychisch kranke Menschen im Stich, sondern hat auch auf gesellschaftlicher Ebene einen hohen Preis zur Folge, kritisieren die Interessensvertretungen der Therapeutinnen und Therapeuten.
Tun & lassen - Simone Grössing 03.10.2012 mehr lesen +

Die Welt schneidet sich ins Seelenfleisch

eingSCHENKt

Sie schreit und kreischt, krümmt sich, das Kinn kippt nach vorne, der Körper schuttelt sich die schöne Keira Knightley im Kino einmal ganz schiach. Der Film «A Dangerous Method» widmet sich der Königin der Neurosen vor hundert Jahren, der Hysterie. Die gefährliche Methode ist die Psychoanalyse.
Tun & lassen - Martin Schenk 23.02.2012 mehr lesen +

irgendwann was Schlimmes passiert

Trauma-Forscherin mit Fokus auf Südosteurooa

tun-traumaforscherrin©ma.jpg

Die Politik und die verletzte Seele. Ihr würde ganz viel einfallen, um mehr Gerechtigkeit ins Asylwesen zu bringen, sagt die Psychologin und Trauma-Expertin Dr. Brigitte Lueger-Schuster im Augustin-Interview. «Es fragt mich das Innenministerium allerdings nicht!»


Tun & lassen - Marlene Gölz 24.08.2011 mehr lesen +

Die Geschichte des Johann

Siebzehn Pharmazeutika oder eine Portion menschlichen Respekt

Als «austherapiert» und «pflegebedürftig» galt der 55-jährige Johann H, unter schwerer Medikation in einem Pflegeheim untergebracht. Seit Jänner 2011 lebt der Mann wieder in seinem Haus.
Tun & lassen - Rainer Krispel 07.04.2011 mehr lesen +

«They make you crazy»

Nigeria heißt Hölle und Steyr ist kein Paradies

article_1646_makleledennis_180.jpg Den Kummer für die ganze Welt spürt und trägt der junge, tapfere Maklele Dennis auf seinen Schultern, und er ist zu groß für ihn. Als Verkäufer der OÖ-Straßenzeitung «Kupfermuckn» liebte er es, mit seinen Kunden zu scherzen. «Das ist das Leben, das ich mag und führen will», sagt er. Der Augustin besuchte ihn auf der Psychiatrie in Steyr.
Tun & lassen - Kerstin Kellermann 27.01.2011 mehr lesen +

Wohin aber mit dem Wahnsinn?

Mit dem 500-Schilling-Schein hätte auch gleich die Psychiatrie verschwinden müssen

jauregg©oenb.jpg Dass eine öffentliche Ader in Wien, und sei es auch nur ein unbedeutender Weg im 14. Bezirk, nach dem Rassenhygieniker Wagner-Jauregg benannt ist, kann als Signal verstanden werden: Auch in dieser Stadt wird, wie fast überall sonst, die alte Psychiatrie betrieben. Zwar in liberalisierter, modernisierter Form, aber im Grunde als Fortsetzung der Technik des Ausschlusses «ökonomie-unverträglicher» Menschen.
Tun & lassen - Robert Sommer 08.09.2010 mehr lesen +

Gugging, entzaubert...

Die Gugginger Art Brut ist weltbekannt, weniger bekannt ist, wie sie entsteht.

Gugging.jpgDie Künstlerkolonie am ehemaligen Anstaltsgelände der Nervenheilanstalt Maria Gugging unweit Klosterneuburg hat sich gewandelt. Die alternative Kunst aus der Psychiatrie funktioniert heute wie jede andere Kunstrichtung eine Tatsache, die man in Gugging freilich anders sieht.


Artistin - Dagmar Weidinger 17.06.2009 mehr lesen +

Selbstbestimmt durch die Krise

In Linz trafen sich engagierte Psychiatrie-Betroffene

Wenn global die Wirtschaft kracht, kommen Zentralbanken und Regierungen als Retter. Wenn es auf der persönlichen Ebene angeblich nicht mehr weitergeht, dann kommt die Psychiatrie. Solidarische Ökonomie und Selbstorganisation bieten Möglichkeiten inner- und außerhalb des staatlichen Systems. Bericht von der 2. Österreichischen Psychiatrie-Betroffenen-Konferenz in Linz....
Tun & lassen - Markus Schallhas 13.02.2009 mehr lesen +

Als Maler Fantast als "Patient" Aufklärer

Anton Blitzstein

Augustin-VerkäuferInnen bieten seit ein paar Wochen ein so genanntes Postkarten-Book an. In das Cover sind zehn herausnehmbare Karten geklebt. Es kostet vier Euro, davon bleibt, wie es bei Augustin-Produkten üblich ist, die Hälfte der Kolporteurin bzw. dem Kolporteur. Der restliche Gewinn wandert in die Tasche Anton Blitzsteins, da Bilder von ihm die Postkarten schmücken. Höchste Eisenbahn, den Künstler, dessen Werke auch im Augustin unter Tonis...
Artistin - Reinhold Schachner 02.07.2008 mehr lesen +

Schreibt seit 5 Jahren im AUGUSTIN: Hömal

Das Flair des Scheiterns

Laut, stoak, volla Gwoit is des Lebn draußn um mi, in den i wiara Gschpenst umadumschleich zwischn fremde Keapa vo de i maunchmoi wos brauch und wü. Oiso straf i maunchmoi a bissl au sichaheitshoiba aun de eha Hoamlosn loß de mit da Paua bessa auglant. Bini nämlich zu eana frech vaspottns mi, i kriag ane aufs Aug und ziag mi wieda zruck, eingschnoppt. Naujo, de samma Schuachnumman zgroß und zagn mein...
Heroes - Robert Sommer 03.08.2000 mehr lesen +
Kategorie: Thema :: Psychiatrie Seite: 1