COACHING ZONE 87 - Langer Weg

COACHING ZONE 87 - Langer Weg

Zentralfriedhof, Tor 3, Halle 3. Endlich setzt sich der Menschenzug in Bewegung. Hinter dem Alu-Sarg schreiten langsam Angehörige, die aus der Obersteiermark angereist sind, Freunde, Augustin-Verkäufer, Sozialarbeiter vom Augustin und von der Gruft, zusammen vielleicht 20 Trauernde.
Arm sein bedeutet auch: Arm begraben werden. Es ist noch ein langer Weg von der Halle 3 bis zur letzten Ruhestätte des Manol-Kurt Ivantschev im Osten des großen Friedhofs. Immerhin, Zeit um noch einmal in sich zu gehen und dort einem Menschen zu begegnen, der sich bis zum Schluss nach einem Wiederaufstieg sehnte.
Warum der Mandi in seiner Jugend den Sprung zu Sturm Graz nicht geschafft hat, sondern unsanft in Wien in der Gruft landete, dafür gibt es gewiss Gründe. Faktum ist, dass er sich in Wien wieder "darappelt" hat, wie ein Tormann, der eigentlich schon geschlagen ist, vom Boden aber noch einmal aufkommt und dem bedrohlich nahen Angreifer die Kugel vom Fuß pflückt.
Stolz erklärte unser Einser-Tormann, dass er jederzeit bei einem richtigen Verein der Einser sein könnte. Das war nicht falsch. Wieder senkt sich ein Flugzeug über den Zentral in Richtung Schwechat.
Ich erinnere mich an zahlreiche Staunende, die dem Mandi zu seinen Paraden gratulierten. Etwa beim 5 : 1 von Schwarz-Weiß Augustin gegen den FC Nationalrat, zuletzt beim 3 : 1 gegen das österreichische Literatur-Nationalteam und beim 5 : 3 im ersten "Länderspiel" gegen die Straßenzeitung aus Bratislava.
Auch ich habe ihm oft auf die Schulter geklopft, weil er als Sportler sehr oft sehr gut war, mehr noch, weil ihm im Leben Lob und Anerkennung oft verwehrt blieben.
Wo die Wege nicht mehr asphaltiert sind, dort haben sie seinen Sarg hinunter gelassen. Ein Mitspieler wirft ihm Blumen, Erde und ein Paar Handschuhe nach. Er weint, sagt dann, dass er einen Freund verloren hat, und wiederholt die geflügelten Worte des Verstorbenen: "Burschen, des gibt's jo ned!"
P. S.: Mandi-Gedenk-Turnier am 15. 10., ab 20 Uhr auf dem Slovan-Platz in Wien 14.