Jones Emeka «Seedorf»

Jones Emeka «Seedorf»

article_2692_jones_emeka_seedorf_180.jpg

Ehemaliger Spieler

Name: Jones Emeka
Alter: 28
Geburtsort: Lagos
Nationalität: Nigeria  

 


Gewicht: 79 kg
Größe: 175 cm
Gelernter Beruf: Designer
Partnerin: Keine Angaben
Beim Augustin seit: 2003
Position im Projekt: Kolporteur
Spiele Fußball seit: meiner Kindheit
Position im Team: Angriff
Mein Vorbild als Fußballer: Augustine "JayJay" Ockocha
Mein sportliches Ziel: Ein Fußballstar zu werden
Mein Ziel im Leben: das Spiel zu gewinnen
Lebensmotto: der Himmel ist meine Grenze
Hobbies: Games
Lieblingsfußballverein: Arsenal London
Lieblingsspeise: Eier
Lieblingsgetränk: Juice
Lieblingsmusik: Hiphop, Reggae
Fußball ist für mich: Leben.
Der Augustin ist für mich: Business

(Stand 2007)

Nachruf:

Viel zu früh von uns gegangen

In Trauer und tief erschüttert geben wir bekannt, dass der Augustinverkäufer und unser Teamkollege von SW Augustin JONES EMEKA, mit Spitznamen Seedorf, vollkommen unerwartet während eines Fußballmatches gegen die Österreichische Nationalmannschaft der Literaten am Do den 03.05.07 im Alter von 28 Jahren verstorben ist.

Der Schwarz-Weiß Augustin-Kicker Jones Emeka verstarb völlig überraschend am 3. Mai während eines Spiels seiner Mannschaft. Der ballesterer fm trauert um einen Mitspieler, der viel zu früh von uns gegangen ist.

Das erste Mal, als ich Jones sah, begegnete ich gleich seinen beiden Markenzeichen: Beim Zehn-Jahres-Fest des Augustin demonstrierte er als Vertreter des Fußballteams Schwarzweiß Augustin auf der Bühne seine artistische Fähigkeit, den Ball mit dem Kopf in der Luft zu halten - und das trotz oder wegen des zweiten Markenzeichens, seiner sehenswerten Igelfrisur.

Unsere zweite Begegnung fand direkt auf dem Platz statt: Als Einspringer durfte ich im Team der Sportclubfanvereinigung Friedhofstribüne gegen Schwarzweiß Augustin auflaufen und Bekanntschaft mit den spielerischen Fähigkeiten von Jones Emeka machen. Er war der Motor des Spiels, ein kampf- und laufstarker defensiver Mittelfeldmann, der uns die Bälle um die Ohren schoss und seine Stürmer so in Position zu bringen verstand, dass sie uns in neunzig Minuten nicht weniger als 8 Tore machten.

In der Folge: immer wieder Begegnungen mit dem auf dem Platz hochenergischen, abseits des Spielfelds hochsympathischen Menschen. In der Gedrungenheit seines Körpers schien immer etwas Federleichtes mitzuschwingen, so als wäre es ihm ohne Weiteres möglich, die Schwierigkeiten seiner Existenz wie einen Fußball mit dem Kopf zu balancieren. Auch auf dem Platz überfiel ihn diese Leichtigkeit zuweilen, und plötzlich musste man staunend innehalten und seinen Kopfkunststücken zuschauen, wo man kurz zuvor noch einen harten Zweikampf ausgefochten hatte.

In seiner Präsenz lag viel von der widersprüchlichen Energie, die auch das Fußballteam auszeichnet, zu dessen Fixgröße er in den letzten Jahren wurde und die ihm wohl mehr Halt gab, als die Gesellschaft ihm zu geben bereit war, in der er flüchtend Aufnahme suchte: Geduld und Ungeduld, Humor und Verletztheit konnten oft innerhalb von wenigen Augenblicken über sein Gesicht ziehen und eine Ahnung davon geben, welchen Zumutungen er in seinem Leben ausgesetzt war.

Dass ein Leben als Flüchtling großen physischen und psychischen Stress mit sich zieht, ist eine Tatsache. Woran Jones gestorben ist, wissen wir nicht; sicher ist, dass die existenzielle Unsicherheit seinem Wohlbefinden nicht förderlich war.

Mir und allen, die ihn kannten, bleibt das Eingedenken, die Erinnerung an einen lieben Zeitgenossen, dem man noch viele Fragen gestellt und mit dem man noch gern viele Matches erlebt hätte.

Helmut Neundlinger, ballesterer-Redaktion

Überführung nach Nigeria

Da wir dem Wunsch seiner Familie nachkommen wollen, setzen wir alles daran, eine Überführung in sein Heimatland Nigeria möglich zu machen.
Eine solche Überführung ist aber mit Kosten von in etwa € 4.000- max. 6.000,- verbunden.
Wir ersuchen daher um Spenden auf unser Augustin-Konto:
Empfänger: Verein Sand&Zeit AUGUSTIN, Konto Nr: 05010 666 211,
BAWAG, BLZ 14 000, Verwendungszweck: Jones Emeka
Wir bedanken uns im voraus.
Für das Team von Schwarz-Weiß AUGUSTIN

Andreas Hennefeld