Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29

ARTISTIN

Zettelpicken im Menschenstrom

Im Zeitlupentempo für die Kunst-Allmende

article_4038_zettelpoet_mario_lang_180.jpg Der Strom der Passant_innen in der Karlsplatzpassage verlangsamt sich nur hin und wieder, während die Gruppe Slow Forward gerade dort ihre Performance durchführt, wo täglich rund 200.000 Menschen von der Oper zum Resselpark oder umgekehrt eilen oder zur U-Bahn oder anderen Öffis hasten. Am 10. April...
Artistin - Jenny Legenstein 24.04.2017 mehr lesen +

Rosablick: Musik!

Musikarbeiter unterwegs … Musik, bewegte Bilder und mehr

article_4037_muarb_180.jpg «Mut zum Wunsch» heißt das neue Album von Wende Punkt. Zwölf ­Lieder aus der Feder von Wendi Gessner. Pop? Chanson? Dringend hörenswert jedenfalls. Von Rainer Krispel (Text) und ­Mario Lang (Foto).

Artistin - Rainer Krispel 24.04.2017 mehr lesen +

Eine Prise Utopie schadet nicht

Kritik und Utopie beim Dokumentarfilmfestival Ethnocineca

article_4036_ethnocineca_180.jpg Dem Augustin wird des Öfteren vorgehalten, zu sehr in Richtung soziale Utopie zu schreiben, zu originelle Lebensentwürfe zur Nachahmung zu präsentieren. Anderen wiederum scheint das zu gefallen, etwa dem Team des Dokumentarfilm-Festivals Ethnocineca. Foto: Maximilian Feldmann ...
Artistin - Reinhold Schachner 24.04.2017 mehr lesen +

Tanz die Prekarität!

Förderungen und Durststrecken in der Tanz- und Performance-Szene

article_4020_performance_beide_180.jpg Zum Verhungern zu viel, zum Tanzen zu wenig: Die Förderstrukturen für die freie Tanz- und Performanceszene empfinden viele Insider_innen als unbefriedigend. Veronika Krenn (Text) und Marion Wagner (Fotos) haben mit Tänzer_innen und Choreograf_innen über ihren prekären Tanz gesprochen.
Artistin - Veronika Krenn 10.04.2017 mehr lesen +

Vor dem Krieg waren wir Menschen

Irak und Syrien zwischen den Kriegen – eine Reportage in gemalten Bildern

article_4019_syrien_180.jpg Wie lebt es sich mit den Folgen des Krieges? Sarah Glidden zeichnet in ihrer neuen Graphic Novel das Leben im Irak und auf der Flucht aus dem Irak nach Syrien. Martin Reiterer erkennt darin auch eine Hommage an aktuell Flüchtende.
Artistin - Martin Reiterer 10.04.2017 mehr lesen +

In Goebbels’ Vorzimmer

Ganz nah an der Macht – Brunhilde Pomsel erzählt

article_4000_buch_pommsel_180.jpg

Oral History, mündlich erzählte Erinnerung von Zeitzeug_innen, lässt uns scheinbar so unmittelbar an Ereignissen, am Leben in der Vergangenheit teilhaben, wie es möglich ist, ohne selbst dabei gewesen zu sein.

Foto: polyfilm/Ein deutsches Leben


Artistin - Jenny Legenstein 27.03.2017 mehr lesen +

Der Gebrauchswert des Einhorns

Klaus Pichlers Esoterikfotografie will change your life forever

article_3997_esoterik_carolina_frank_180.jpg Energieknöpfe, Fernheilungen und reflektierende Feen: In seinem neuen Fotoprojekt «This Will Change Your Life Forever» widmet Klaus Pichler sich Produkten und Phänomenen jenseits der Aufklärung. Lisa Bolyos durfte in seiner esoterischen Schatzkiste wühlen und war begeistert, darin Tachyonenenergie...
Artistin - Lisa Bolyos 27.03.2017 mehr lesen +

«Beeindruckend!»

Ein Stück über die Liebe zum Führer

article_3996_theater_alexander_fortuna_180.jpg

«Der Weltmeister» von Herbert Achternbusch in der Bearbeitung des 11% K. Theaters hatte am 18. März Premiere im Wiener Theaterlabor. Publikum und Schauspieler_innen erzählen von ihren Eindrücken.

Foto: Alexander Fortunat


Artistin - 27.03.2017 mehr lesen +

«Ich möchte, dass man nicht stehen bleiben muss»

Die Kunstpassage am Karlsplatz – und ein seltsames künstlerisches Anliegen:

article_3995_kunstpassage_michael_bigu_180.jpg Täglich passieren 200.000 Menschen die Hauptpassage des U-Bahn-Knotens Karlsplatz. Dennoch genießt die Wandmalerei des Künstlers Ernst Caramelle, die in der 70 Meter langen Vitrine zu sehen ist, eine sich gegen null neigende Aufmerksamkeit. Die Kunstpassage demokratischer zu nutzen scheint ausg...
Artistin - Robert Sommer 27.03.2017 mehr lesen +

Yasmo sagt

Musikarbeiter unterwegs … mit Schiller, Poetry, Rap und Feminismus

article_3994_yasmo_mario_lang_180.jpg «1000 Liebe» heißt das neue Album von Yasmo & Die Klangkantine. Eine musikalisch und inhaltlich wunderbare Angelegenheit, finden Rainer Krispel (Text) und Mario Lang (Foto).
Artistin - Rainer Krispel 27.03.2017 mehr lesen +

Texte, die abholen, und Texte, die locken

Betrachtungen eines Korrekturlesers, Teil 5

In der letzten Folge seiner Serie zu Sprache und Sprachkritik geht Richard Schuberth der Frage nach, womit mehr zu gewinnen ist:  mit einer Sprache, die sich der Allgemeinheit anpasst, oder einer Allgemeinheit, die sich von den Möglichkeiten der Sprache Neues beibringen lässt.
Artistin - Richard Schuberth 13.03.2017 mehr lesen +

Richtig glücklichsam bin ich

Gespräche mit Werner Schwab

article_3973_gluecklichsam_180.jpg «UNGLAUBLICH, flüstert man, da hast du an etwas anständig, an dich gedacht oder an einen Andererseitsmenschen, und du hast eine gänzliche Zeitschneise voll nurbloß an EINEN Menschen gedacht, hast alle Gegenstände untergeordnet einem strahlungssüchtigen Individuum, um es zu lernen, um dich lernen las...
Artistin - Lisa Bolyos 13.03.2017 mehr lesen +

Heilt den Weltmeister!

Augustin Theater spielt Achternbusch

article_3972_theater_180.jpg

Als Herbert Achternbusch fünf Jahre alt war, gab ihn seine geliebte, alleinerziehende Mutter zur Oma auf einen Speicher im Bayrischen Wald, zum Schutz, wegen des Zweiten Weltkrieges.

Foto: Mario Lang


Artistin - Kerstin Kellermann 13.03.2017 mehr lesen +

Fremde Wörter, fremder Sinn

Betrachtungen eines Korrekturlesers, Teil 4

Sind Fremdwörter in unserer Sprache Marken der Abgehobenheit oder Botschafter der Welt? Dieser Frage geht Richard Schuberth im vierten Teil seiner Serie nach. Und: Wie sollen wir mit diesen Wörtern umgehen? Integrieren? Zwangs­assimilieren? Abschieben? Mit ihnen fremdgehen ...?
Artistin - Richard Schuberth 27.02.2017 mehr lesen +
 
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29