Augustin 194 - 01/2007

article_2879_aug_194_cover_180.jpg
/ 01.01.2007 mehr lesen +

Lohnarbeit? Kein Lebenszweck!

Die Gewerkschaftsreform erfordert neues Denken

Bei der Stilisierung der Arbeit als Lebenszweck der Menschheit dürfte die Arbeiterbewegung dem Kapital auf den Leim gegangen sein. Die Unternehmer sind " aus ein und demselben Grund " zwar an der Arbeitsmoral, nicht aber an der Vollbeschäftigung der Lohnabhängigen interessiert. Kann vom bevorstehend...
Tun & lassen Lutz Holzinger / 15.01.2007 mehr lesen +

Im letzten Zimmer der Baracke

Briefe an den Vater

Hallo Vater! Wie geht es dir? Wenn du nach meinem Befinden fragst - gut. Es ist wieder ein Jahr vom Leben abgezogen. Immer noch die Fragen Überleben, Arbeit usw. ... Als ich noch in der Türkei war, bis zu meinem 16. Lebensjahr, habe ich mir solche Fragen überhaupt nicht gestellt. Je älter man wird, ...
Tun & lassen Mehmet Emir / 15.01.2007 mehr lesen +

Fremde Mutter

Tagebuch einer pflegenden Annäherung (1)

Unverhofft kam die Journalistin Bärbel Mende-Danneberg in die Situation, ihre demenzkranke Mutter zu pflegen, ohne wirklich zu wissen, worauf sie sich da einlässt. Im Laufe der Zeit wächst eine Beziehung zwischen ihr, der fremden Frau und allen Beteiligten. Den Pflegealltag beschreibt Mende-Danneber...
Tun & lassen Bärbel Mende-Danneberg / 12.01.2007 mehr lesen +

Karl Kraus zwischen alter und neuer Kunst

Anstiftungen zum Wiederentdecken von Karl Kraus, Teil 21

Ich mag mich drehen und wenden, wie ich will, überall zeigt mir das Leben seine Verluste, da es entweder das Malerische dem Nützlichen oder das Nützliche dem Malerischen opfert. Karl Kraus Fürchte nicht, unmodern gescholten zu werden. Veränderungen der alten Bauweise sind nur dann erlaubt, wenn ...
Dichter Innenteil Richard Schuberth / 12.01.2007 mehr lesen +

Systemische Gewalt im Heim

Ex-Pflege-Ombudsmann Vogt: Großanstalten neigen zur Entgleisung

Am 31. Dezember vergangenen Jahres wurde entsprechend einer politischen Entscheidung in Wien das trotz seines kurzen Bestehens äußerst erfolgreiche Amt des Pflege-Ombudsmanns abgeschafft. Werner Vogt, Inhaber dieses Amtes, war als kompromissloser Kritiker des Systems der Altenpflege zum Störfaktor g...
Tun & lassen Martin Schenk / 12.01.2007 mehr lesen +

Willkür und Selbstkontrolle

Ein Abend im Häferl zum Thema Fehlverhalten der Justiz

Ein Mann klagt nach unfassbaren Fehlhandlungen die Republik. Sein Anwalt erhält die Ladung zur Verhandlung. Der Richter Dr. V., LG f. ZRS Wien, weist den Anwalt an, den Saal zu verlassen. Dann weist er die Klage mit der Begründung ab, der Kläger sei nicht anwaltlich vertreten. Offensichtlich ein Feh...
Tun & lassen Franz Blaha / 12.01.2007 mehr lesen +

Ein Biotop aus 212 Büchern

Verschrobene Künstlerlogik Quantität vor Qualität

Durch den Verzicht auf Leistungszwang brach bei Markus Kircher die Arbeitswut aus und hielt zwölf Jahre lang an. Das Resultat war die Völlige Bibliothek, ein aus über zweihundert Büchern bestehendes Werk mit bildender Kunst und Literatur, das sich ab Ende Jänner nicht nur sportlichen Kunstinteressie...
Artistin Reinhold Schachner / 07.01.2007 mehr lesen +

Das ehemalige Jugendgericht als Puppenstube

Feldforschung am Leichnam

Eva Schlegel und Eva Würdinger vergegenwärtigen mit ihrer Fotodokumentation eine spezielle Jugendgefängniswelt, die aus dem Bewusstsein der Öffentlichkeit ausgeblendet bleibt, verheißt der Klappentext zu dem ästhetisch anspruchsvoll gestalteten und mit einigen Texten versehenen Fotobuch Jugendgerich...
Artistin Thomas Northoff / 05.01.2007 mehr lesen +

Das Café Ritter ist Ahmadous zweites Zuhause

Die ZeitungskäuferInnen geben mir eine Chance

Er mache immer das Beste aus seiner Situation, lautet der einhellige Tenor, wenn man Ahmadou Sow von Menschen aus seiner näheren Umgebung charakterisieren lässt. Darüber hinaus gilt er beim Augustin als Pionier: Er war der zweite Schwarze, der die Straßengazette Augustin unter die Wiener Bevölkerung...
Heroes Reinhold Schachner / 04.01.2007 mehr lesen +

Über die Ohnmacht des kritischen Journalismus

Ich schaue mir an, wo die Festung bröckelt

Der illegale Arbeitsmarkt wird so tot geschwiegen, als gäbe es diese Millionen in Europa gar nicht... Für ihr Reportagenbuch Gestürmte Festung Europa verfolgte die Journalistin Corinna Milborn die gefährlichen Wege der illegalisierten Migration. Vom Augustin wurde sie zu ihren Arbeitsmethoden befrag...
Artistin Kerstin Kellermann / 03.01.2007 mehr lesen +