Augustin 219 - 01/2008

article_2904_aug_219_cover_180.jpg
/ 16.01.2008 mehr lesen +

Hermetische Seelenfinsternis

Phettbergiaden, dritter Teil

Hermes Phettbergs Schreiben ist Literatur, ohne Zweifel. Zugleich finden wir darin eine Auseinandersetzung mit der eigenen Lebenswirklichkeit, ja, der Wirklichkeit überhaupt, die jene Art der Fiktionalisierung, die Literatur üblicherweise leistet, verunmöglicht. Die unter dem Titel Hundert Hennen v...
Artistin Helmut Neundlinger / 16.01.2008 mehr lesen +

Acht Stufen tiefer

In den Gewölben der "Gruft" unter der Mariahilferkirche

Jeder Tag, jeder Atemzug ist ein Geschenk. Das Unbarmherzigste, das es gibt, ist die Uhr: Alles was links vom Zeiger ist, kommt nie, nie wieder. Worte, die ohne weiteres dem Lebensgefühl des Barock zugeschrieben werden können, welches sich durch eine stete Ambivalenz auszeichnet. Ein Schwanken zwis...
Tun & lassen Miriam Schwarz / 16.01.2008 mehr lesen +

Guter Rausch braucht gute Stimmung

In eigener Sache: Warum die "Sparküche" temporär zur Hexenküche wird

Mit dem Kapitel über die Muskatnuss (Seite 23) verlässt Christa Neubauers traditionelle Augustin-Kolumne Sparküche in den kommenden Ausgaben ihren gewohnten inhaltlichen Rahmen. Die Autorin erläutert ihren Seitensprung: ...
Tun & lassen Christa Neubauer / 16.01.2008 mehr lesen +