Augustin 227 - 05/2008

article_2911_aug_227_cover_180.jpg
/ 07.05.2008 mehr lesen +

Haefnlyrik

Muttertag Mutter, du kannst dich nicht mehr bewegen. Mutter, ich werde dich liebevoll pflegen. Mutter, deine Hände, sie sind voller Falten. Mutter, ich werde sie streicheln und halten. Mutter, deine Augen sind traurig und leer, Mutter, dein ganzes Leben galt mir, Mutter, für alles dan...
Dichter Innenteil Chandal Koren / 08.05.2008 mehr lesen +

Sturm & Drang und andere Schubladen

Dank Klaus Hundsbichler geht die Weltrevolution von Wien aus

Weltrevolution. So bombastisch der Titel seines Films klingt, so angenehm bescheiden wirkt der Filmemacher selbst. Die Premiere des vom Stefan-Weber-Fanclub lang ersehnten Drahdiwaberl-Films ist der zweite große Höhepunkt in Klaus Hundsbichlers beruflicher Laufbahn. Der erste, 30 Jahre vorher, bahn...
Vorstadt Renate Danninger / 08.05.2008 mehr lesen +

In manchen Pässen: Vermerk "Bettlerin"

Betteln als Beruf? Teil 2

Ist Betteln Arbeit? Oder gar ein Beruf, der spezifisches Wissen und kontinuierliches Lernen erfordert? Der Augustin brachte in der vorigen Ausgabe, 226, den ersten Teil des Interviews mit der Bildungswissenschafterin Marion Thuswald, das hier fortgesetzt wird. Sie sprach mit Bettlerinnen auf Wiens ...
Tun & lassen Martina Handler / 08.05.2008 mehr lesen +

Shit passiert, UEFA kassiert

Nix gegen Fußball aber alles gegen die unterwürfige Auslieferung der Stadt

1991 gab es in Wien eine Volksbefragung über die Abhaltung einer Weltausstellung. Zwei Drittel der WienerInnen stimmten dagegen. Die Angst vor der Veränderung der Stadt durch solch eine Großveranstaltung war zu groß. Um diesen Sorgen nicht noch einmal ein Ventil zu bieten, wurde über die Durchführu...
Tun & lassen Marcel Kneuer / 08.05.2008 mehr lesen +