Augustin 312 - 01/2012

article_1879_aug_312_cover_180.jpg In Bozen, der Stadt meiner Herkunft, ist etwas passiert, was euch interessieren sollte, meinte die ehemalige Augustin-Mitarbeiterin Elisabeth Malleier. Und machte uns auf das Schicksal des Bozener Originals Giovanni Valentin aufmerksam, in ganz Südtirol als «Hansele» bekannt.
Robert Sommer / 12.01.2012 mehr lesen +

Im Hintergrund: die Heuschrecken

Was Sie schon immer über Ratingagenturen wissen sollten

Sie lesen aufmerksam die Wirtschaftsseiten der Zeitungen? Sie schauen sich einschlägige Berichte an? Doch Sie haben noch immer den Eindruck, nicht zu verstehen, was da so läuft, mit den Triple As, den CDOs und CDSs, den ABBs und was es da noch so alles gibt? Dann sollten Sie Ihren Hausverstand kurz ...
Tun & lassen Ulrike Ulyanova / 12.01.2012 mehr lesen +

Fällt der Milchgroschen?

Über Kuhbauernhöfe, die nicht mehr Raiffeisen-Betriebe beliefern

Milchgroschen wird der Produzentenmilchpreis genannt, der von den Molkereien an die Milchbäuerinnen und -bauern bezahlt wird. Von seiner Höhe hängt die Existenz der weiterhin zwar zurückgehenden, aber immer noch zahlreichen kleinen und mittleren Milchbauern und -bäuerinnen ab. Die einschlägigen Geno...
Tun & lassen Lutz Holzinger / 12.01.2012 mehr lesen +

Ausgrenzung durch Arbeit

eingSCHENKt

Eine aktuelle Studie mit Bezieher_innen von Sozialhilfe hat auf eindrückliche Weise die schwindende soziale Integrationskraft von Erwerbsarbeit gezeigt. Der Soziologe Manfred Krenn berichtet von Menschen, die zwischen letztem sozialen Netz und schlechten, desintegrativen Jobs hin und her pendeln. ...
Tun & lassen Martin Schenk / 12.01.2012 mehr lesen +

Unangenehmer Sound-Teppich am Karlsplatz

Wenn Künstler_innen in den Alltag eingreifen

Valie Export erlaubte im Rahmen des «Tapp- und Tastkinos» den «öffentlichen» Zugriff auf ihre Brüste für eine halbe Minute pro Person. Sie führte auch Peter Weibel an der Hundeleine spazieren. Aktionistische Kunst wurde somit in die Öffentlichkeit getragen und verursachte Irritationen im alltägliche...
Artistin Reinhold Schachner / 12.01.2012 mehr lesen +

Das Geklimper ihrer alten Hände

Sie klimpert wieder, immer dieses unaufhörliche Klimpern. Mit der rechten Hand, manchmal nimmt sie die linke dazu, klimpert dann mit beiden, synchron in spiegelbildlichen Bewegungen, nimmt die linke wieder zurück und klimpert mit der rechten weiter. Es sind nicht kräftige Bewegungen, so dass bloß ei...
Dichter Innenteil Iris Gerber / 12.01.2012 mehr lesen +