Augustin 353 - 10/2013

article_2347_aug_353_cover_180.jpg Die Begegnung mit dem Raumplaner Reinhard Seiß und die Auseinandersetzung mit seinem Buch «Wer baut Wien», das vor sechs Jahren Furore innerhalb und außerhalb des Rathauses machte, leitete - wie wir rückblickend erkennen - eine intensivere Auseinandersetzung der Augustin-Redaktion mit dem Triumph neoliberaler Prinzipien auch im Wiener Städtebau ein.
Robert Sommer / 16.10.2013 mehr lesen +

«Eigentlich könnte man über jeden Tag ein ganzes Buch schreiben»

Max Marko Feingold, geboren 1913, erzählt sein Leben «im Telegrammstil»

article_2349_feingold_180.jpg Auf die Frage, ob Spanien für ihn als jungen Sozialisten eine Option gewesen sei, antwortet Feingold charakteristisch: «Ich wäre damals zu jung gewesen, 18, 19 Jahre. Außerdem, wissen Sie, so schmutzige Sachen wie Krieg führen waren nichts für mich. Ich war ein Stadtmensch, gern elegant angezogen, a...
Tun & lassen Lisa Bolyos / 15.10.2013 mehr lesen +

Frischer Wind aus der Schweiz

Klaus Sambor kämpft auf europäischem Terrain für das Grundeinkommen für alle

article_2350_sambor_180.jpg Wenn Klaus Sambor aufwacht, setzt er sich mit brennender Geduld zum Computer, öffnet die Basic-income-Website und klickt auf «Statistik». Ist Griechenland immer noch so abgehängt? Ist Kroatien immer noch rasant auf Überholspur? Und wie viele österreichische Unterschriften fehlen noch, um das Limit z...
Tun & lassen Robert Sommer / 14.10.2013 mehr lesen +

Knappheit: das Hamsterrad im Kopf

eingSCHENKt

Es sei wie ein "Hamsterrad im Kopf", sagt Maria, die mit ihren drei Kindern fast zwei Jahre am sozialen Limit leben musste. Den ganzen Tag quälen die Sorgen und das Getöse im Kopf: Miete, Heizkosten, Lebensmittel . Jetzt nur keinen Schulausflug, der was kostet! Und nichts was kaputt wird! Und ja nic...
Tun & lassen Martin Schenk / 13.10.2013 mehr lesen +

«Töten ist kein neutraler Akt»

Moderne Sklaverei in den westeuropäischen Schlachthäusern?

«Sie wollen das Kalb essen, aber das Blut nicht sehen», schrieb Bertolt Brecht. Er warnte vor einem bürgerlichen Antifaschismus, der sich weigerte, die in den Besitzverhältnissen des Kapitalismus angelegten Ursachen des Faschismus zu erkennen. Auch wenn Brechts Kalb ein metaphorisches ist - die Ambi...
Tun & lassen Christof Mackinger / 13.10.2013 mehr lesen +

Immer auf Ballhöhe

Ins Zentrum gerückt: der Mann an der Seitenauslinie

article_2351_fussball_180.jpg «Wenn Sie beim nächsten Fußballplatzbesuch das Spiel mal wieder eher langweilt, richten Sie Ihr Augenmerk doch einmal auf den Schiedsrichterassistenten. Mit seinen Bewegungen und Verrenkungen sorgt er für angenehme Kurzweil.»
Vorstadt Wenzel Müller / 13.10.2013 mehr lesen +

Kein Donauweibchen

Musikarbeiter unterwegs ... mit Eva Maria Marold zum Hafen Wien

article_2353_marold_180.jpg Im neuen Singspiel von Ernst Molden - «Hafen Wien» - brilliert Eva Maria Marold als «Hilde» im Theater Rabenhof, parallel erscheint eine CD unter eigenem Namen.
Artistin Rainer Krispel / 12.10.2013 mehr lesen +

Die Akademie als Misthaufen

Gunter Damisch, Punk-Bassist und Maler

article_2352_damisch_180.jpg Sie hörten sich an wie Punks, hatten Proberäume in der Gassergasse, und der damalige Wissenschaftsminister Fischer setzte sich nach der Räumung dafür ein, dass die Kunststudenten ihre Instrumente von der Polizei zurückbekamen: ein Interview mit dem Maler und Bassisten Gunter Damisch und ein sehr häs...
Artistin Kerstin Kellermann / 12.10.2013 mehr lesen +