Augustin 374 - 09/2014

article_2608_aug_374_cover_180.jpg «Abgründe tun sich auf», pflegte mein Deutschprofessor am Gymnasium zu scherzen, wenn es ans Austeilen korrigierter Schularbeiten ging. Abgründe, Klüfte, aufgehende Scheren recken uns ihren immer weiter aufgerissenen Rachen entgegen, sei es im Bildungsbereich, sei es das Einkommen betreffend, seien es Miet- und Kaufpreise im Immobiliensektor. Auch die Unterschiede zwischen Stadt und Land wachsen.
Jenny Legenstein / 18.09.2014 mehr lesen +

Ein Mariahilfer Mietkrimi

Ein Mieter starb - die Nachbar_innen bewegen sich

article_2616_cafer@petera.krobath_180.jpg In der Esterhazygasse in Mariahilf steht ein Haus, und das Haus soll saniert werden. Ein Mieter ist renitent genug, nicht auszuziehen. Ein paar Wochen später ist er tot. Ein Leben wird betrauert, ein Krimi beginnt: die Geschichte einer Nachbar_innenschaft.
Tun & lassen Lisa Bolyos / 18.09.2014 mehr lesen +

Vier Wände in Ottakring

Frau Rs Kampf um das Wohnrecht in ihrer Wohnung, Teil II

Unter dem Titel «Wiener Wohnen. Frau Rs mühevoller Kampf um ihre Ottakringer Wohnung» haben wir im März (Augustin Nr. 362) berichtet, wie eine Ottakringer Mieterin aus ihrer Wohnung gescheucht werden soll. Beinahe müßig zu sagen, dass die Immobilienfirma sich immer noch am längeren Ast wähnt. Am 6. ...
Tun & lassen Christian Bunke / 18.09.2014 mehr lesen +

Ich vergesse, trotzdem bin ich

Ein Buch, das hilft, mit Demenz zu leben

article_2614_demenz@juergenpletterbaue_180.jpg Die Gesellschaft, vor allem die wohlständige, wird älter. 130.000 Menschen, schreibt der Sozialarbeiter Erich Fenninger, sind derzeit in Österreich an Demenz erkrankt. Beziehungsweise sagt er nicht erkrankt, sondern betroffen; denn Mediziner_innen seien sich gar nicht mehr so einig, ob Demenz als Kr...
Tun & lassen Lisa Bolyos / 18.09.2014 mehr lesen +

Jobs für Künstler_innen gibt es nicht

Freie Mitarbeiter_innen des AUGUSTIN: Julia Seyr & Michael Bürgermeister

article_2613_augustiner_innen@lisaboly_180.jpg Julia: Wir machen gemeinsam den «Art & Ego»-Comic, der in jeder zweiten Ausgabe des Augustin erscheint. Andere Comics wie z. B. für das Buch «Julie Desire - Lust for Life» habe ich allein gemacht. Julie Desire war mein Alter Ego, da habe ich meinen Alltag dargestellt. Das war auch nicht so lusti...
Tun & lassen / 18.09.2014 mehr lesen +

Regionalpolitik in Niederösterreich - gut, aber aus

Über gute und schlechte, keine und echte Regionalpolitik

article_2612_regionalp@robertsommer_180.jpg Es gibt nicht nur benachteiligte Menschen, sondern auch benachteiligte Gebiete. Darum geht es sich nicht aus, für alle Gebiete dieselbe Politik zu machen. Besonders schwächere Regionen brauchen Unterstützung dabei, ihr Potenzial zur Entfaltung zu bringen: Das nennt man gelungene Regionalpolitik. Wie...
Tun & lassen Bernhard Schneider / 18.09.2014 mehr lesen +

Keine Farm

Die «Salat Piraten»: «Freiflächen plündern und Schätze säen»

article_2611_urbangardening_180.jpg

Eine Kunstform im öffentlichen Raum hat es geschafft, sich zu etablieren: das Guerilla bzw. Urban Gardening. In der ganzen Stadt sprießt es, weil Bewohner_innen nicht länger ihre grünen Daumen still halten woll(t)en.

Foto: Salatpiraten


Vorstadt Karl Weidinger / 18.09.2014 mehr lesen +

Am Dachboden der Klischees

«The Sound of Music» als Revue mit Austrofred als MC

article_2610_austrofred_180.jpg Der Kurator und Kunstkritiker Vitus Weh hat sich ausgerechnet den in Österreich scheinbar vergessenen Musicalfilmklassiker «The Sound of Music» ausgewählt, um am Dachboden des Museumsquartiers eine Revue zu inszenieren: «The Making of Österreich». Anlass waren das Festival «MQ Summer of Sounds» und ...
Artistin / 18.09.2014 mehr lesen +

Quittung auf der Serviette

Steirische Raiffeisenkassen in Kroatien

Der Augustin berichtete bereits: Steirische Raiffeisenkassen gaben Kredite unter aufzuklärenden Umständen an kroatische Immobilienkäufer_innen, etliche Kredite wurden faul, Hypotheken wurden schlagend und raiffeisennahe Teilnehmer_innen an Versteigerungen kamen billigst zu Grund und Boden. Jetzt erm...
Tun & lassen Clemens Staudinger / 18.09.2014 mehr lesen +

Steueroasen & Privilegiensümpfe

eingSCHENKt

Etwa acht Prozent der weltweiten Privatvermögen, das sind 8000 Milliarden Euro, liegen in Steueroasen mit dem hauptsächlichen Motiv der Steuerhinterziehung. Nach der Finanzkrise gab es viele Versprechungen und einige Maßnahmen - aber sie waren alle unzureichend.

Tun & lassen Martin Schenk / 18.09.2014 mehr lesen +

Wienerherz, nicht golden

Radio Augustin sagt danke, Danzer!

Am 7. Oktober hätte Georg Danzer seinen 68. Geburtstag gefeiert. Als kleines Geschenk gibt es das Radio-Augustin-Feature «Wieder in Wien» jetzt online zum Nachhören. Sieben Jahre. Eigentlich gar keine so lange Zeit. Am 21. Juni 2007 starb Georg Danzer an Lungenkrebs - kurz vor einem geplanten Auftri...
Artistin / 17.09.2014 mehr lesen +

Unbrauchbar, dafür teuer

Doch keine Schirennen in Schönbrunn, lautete eine Meldung Anfang September, obwohl Peter Schröcksnadel und Michael Häupl diese Idee unterstützt hätten. Das Mitleid mit den beiden hält sich in Grenzen, ist aber ein guter Anlass, mal zu schauen, was die Stadt Wien bei der Errichtung von Anlagen für so...
Vorstadt / 17.09.2014 mehr lesen +