DER GEDANKE

Wie die Welt,
wenn sie
plötzlich erwacht,

wie die Blume,
wenn sie
sich zur Sonne umdreht.
Dusica Dajcar / 25.10.2006

DIE ROSE

Die Flamme der Rose
ist das Schluchzen
der Träume
auf der grünen Wiese
der Einsamkeit.

DER MONDSCHEIN

Das Meer ist
die Frucht der reifen Olive
auf dem Handteller
des Mondscheins.

DER REGEN

Die Regentropfen
glänzen
wie Perlen des Taus
der blauen Musik.

DER MORGEN

Die Blütenblätter
der Einsamkeit
sind von der Trauer
beleuchtet.

DIE STIMME

Die Stimme
ist der lila Strahl
des Friedens
im Tal.

DIE ALMEN

Die rötlichen Almen
sind wie
der Traum der Kindheit
glückselig.

DIE TRÄNE

Die blaue Leidenschaft
der Zeit
ist die aufgeblühte Träne
der Flamme.
Dusica Dajcar / 25.10.2006