Anarchie im Ausgedinge – ein Abschiedsgespräch

Augustin-Gründer Robert Sommer geht in Pension

article_3859_abschied_magdalena_blaszc_180.jpg

«Den langsamen Umzug ins Ausgedinge» nennt Robert Sommer den Abschied von einundzwanzig Jahren Redakteursarbeit beim Augustin. Der Schreibtisch ist leergeräumt – wohl zum ersten Mal, seit Robert den Augustin 1995 mitgegründet hat. Mit 1. Jänner beginnt die Pension. Erwin Riess und Lisa Bolyos wollen wissen, wie sich das anfühlt.

Foto: Magdalena Blaszczuk

Den vollständigen Text finden Sie im aktuellen Augustin!

Lisa Bolyos, Erwin Riess / 20.12.2016