Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

TUN & LASSEN

Von der Gewalt des Staates und der Macht der Bilder

article_2568_badeschiff_180.jpg Ein Routine-Einsatz eskaliert, zwei junge Menschen werden festgenommen, später werden sie schwere Vorwürfe erheben. War es Misshandlung durch die Polizei oder eine böswillige Verleumdung, für die sie nun zu Recht vor Gericht stehen? Über einen Prozess, wie es ihn in Österreich eigentlich nicht geben...
Tun & lassen - 22.07.2014 mehr lesen +

Schleppungswillige am Apparat

Absurdes Justiztheater in Wiener Neustadt

article_2569_schlepper@olja_alvir_180.jpg Der Fluchthilfeprozess gegen acht Refugees in Wiener Neustadt erweist sich als Vorhaben, Flucht(-Hilfe) und politischen Protest zu kriminalisieren. Zugtickets, Bustickets, Mitfahrgelegenheiten oder Schlafplätze organisieren, Fahrplanauskünfte geben: Solche Organisationsleistungen können heutzutage s...
Tun & lassen - Olja Alvir 22.07.2014 mehr lesen +

Dannebergpredigt

Kriegs- und Kindermacher

Die Idee ist alles andere als lustig: Am Truppenübungsplatz Allentsteig soll der Flugbetrieb dramatisch ausgeweitet werden. Durch den Einspruch des Bundesheeres gegen den geplanten gemeinsamen Windpark der Gemeinden Brunn, Göpfritz und Ludweis wurde bekannt, dass das Heer eine weitreichende Tiefflug...
Tun & lassen - Bärbel Danneberg 22.07.2014 mehr lesen +

Ins südmährische Nichts

Lärmschutzwände durchs Unesco-Biosphärenreservat?

article_2549_demoweinviertel@hirschste_180.jpg Zu vielen Wiener_innen ist das tschechische Grenzstädtchen Mikulov/Nikolsburg, das anschließende Landschaftsschutzgebiet Pálava/Pollauer Berge und die beiden Thaya-Stauseen von Nové Mlýny/Neumühl unbekannt. Entsprechend wenig Beachtung findet das Faktum, dass diese Region vom Weinviertel her bedroht...
Tun & lassen - Robert Sommer 24.06.2014 mehr lesen +

Die Generation Wirtschaftswunder

Musa Firat: Einer der ersten Gastarbeiter Österreichs erzählt

article_2550_musafirat@josefvorlaufer_180.jpg Musa Firat wird am 15. April 1933 in der ostanatolischen Region Dersim/Dês?m, im Dörfchen Mezra Káy?í geboren. Am 10. April 1964 kommt er im Zuge des Anwerbeabkommens zwischen Türkei und Österreich als einer der ersten «Gastarbajteri» am Südbahnhof an. Das Abkommen wurde heuer 50 Jahre alt; Musa Fir...
Tun & lassen - Manfred Wieninger 24.06.2014 mehr lesen +

Ausgezeichnete Top-Werte

ÖBB-Sicherheitsdienst gefährdet Sicherheit

Wiedermal gibt es einen Grund zur Gratulation: Die Österreichischen Bundesbahnen haben den «DiversCity»-Preis der Wirtschaftskammer Wien in der Kategorie Großunternehmen gewonnen. Für barrierefreie Reisemöglichkeiten und strategische Klugheit in dem, was man so «Diversity Management» nennt. Wir freu...
Tun & lassen - Lisa Bolyos 24.06.2014 mehr lesen +

Durchs World Wide Web strawanzen

www.strawanzerin.at - Veranstaltungskalender geht online

article_2552_straw_180.jpg Mitten im Augustin thront sie, die Strawanzerin. Sie rettet jeden Regentag und jedes Wochenende, befriedigt Flohmarktsehnsüchte und cineastische Begehren, wirbt für (gerade noch) unbekannte Bandauftritte in Hinterhoflokalen und hat vor allem für jedes noch so schlankgesparte Geldbörserl das beste Pr...
Tun & lassen - 24.06.2014 mehr lesen +

Neues von Frau Gschistibohavitschek

Keimfreiheit im Wurstschüsserl

Vielleicht geht es Ihnen auch so: Sie kommen, wenn Sie denn Allesesser_in sind, vom Fleischhauer Ihrer Wahl nach Hause (im besten Fall; sonst vielleicht vom örtlichen Supermarkt mit Feinkosttheke). Wenn Sie Ihre drei Sorten Aufschnitt ausgepackt haben, stehen Sie vor einem Haufen Papierln und Folien...
Tun & lassen - Christa Neubauer 24.06.2014 mehr lesen +

Ein gewisser Herr Mayer

Die Gruppe «Heimat ohne Hass» ist vor allem im Internet aktiv

article_2541_demo_180.jpg Die FPÖ ohne rechten Rand - das geht fast nicht. Wenn man von der FPÖ den rechten Rand trennt, was bleibt dann noch? Nicht mehr viel. Auch wenn in einem internen Machtkampf vor der EU-Wahl der FPÖ-Spitzenkandidat Andreas Mölzer zurücktreten musste, besetzen viele Burschenschaftler, Rechtsextremisten...
Tun & lassen - Igor Eberhard 10.06.2014 mehr lesen +

«Pelé geht mir auf die Nerven»

WM in Brasilien ist teurer als Südafrika und Deutschland zusammen

article_2540_pele_180.jpg Der Grafikdesigner, Autor und Fotograf Alois Gstöttner hat ein kritisches Buch zur Fußball-WM veröffentlicht: "Gooool do Brasil". Der Augustin sprach mit ihm unter anderem über den Peladão, eines der größten Fußballturniere der Welt, und dessen anarchistische Abwehrhaltung gegen das FIFA-Regelwerk. ...
Tun & lassen - Jürgen Plank 10.06.2014 mehr lesen +

Mit oder ohne Prothese

Ein Wein- oder Waldviertler aus dem Paralympics-Team: Martin Würz

article_2539_paralympics_180.jpg Er ist 1,90 Meter groß, 20 Jahre jung, liebenswürdig, freundlich, bescheiden und ein kluger Mensch. Er nahm im März an den Paralympischen Spielen in Sotschi teil. Derzeit, im Juni, ist die Waldviertelstadt Horn jener Ort, wo die Chance, ihn zu treffen, am größten ist. In einer Sporthalle trainiert e...
Tun & lassen - Barbara Huemer 10.06.2014 mehr lesen +

Kriegsgrüne und ihre Kritiker_innen

Ein Echo auf unseren Beitrag «Hypo - oder: Die Erfindung Kroatiens»

article_2538_raiffkrieg@robertsommer_180.jpg Er schätze den Augustin auch, weil er eine parteiische Zeitung sei, die für die Menschen und Inhalte, für die sie stehe, mal polemisch, mal kämpferisch Haltung zeige, schreibt Andreas Parrer, Bundesfinanzreferent der österreichischen Grünen. Auch der Beitrag über den Zusammenhang zwischen der Kärntn...
Tun & lassen - Robert Sommer 10.06.2014 mehr lesen +

Klimaschutz? Heiße Luft!

Raiffeisens «vernünftige Balance»:

Raiffeisen gibt sich nicht nur gerne regional verankert und volksverbunden, sondern auch äußerst umweltfreundlich. Nicht nur Online-Aktivitäten, sondern auch konkrete Investitionen sollen unser gefährdetes Klima verbessern. Allerdings nur, solange der Profit stimmt …
Tun & lassen - Martin Birkner 10.06.2014 mehr lesen +

Schadstelle Bürgerbeleidigung

Die Freiheit des Tempelhofer Feldes in Berlin

article_2530_tempelhof_180.jpg «Freiraum für die Stadt von morgen. In Tempelhof entsteht ein moderner Park mit neuen Stadtquartieren an seinen Rändern» - so steht es auf der Website der «Tempelhofer Freiheit», dem Stadtentwicklungsprojekt für das alte Westberliner Flugfeld. Das Tempelhofer Feld ist eine Industriebrache der Sonder...
Tun & lassen - Birgit Fritz 26.05.2014 mehr lesen +

Von der Kriminalisierung der Freiheit

Judith Butler über Prekarität, Gefängnisse und notwendige Mobilisierungen

article_2529_judith_butler_180.jpg Die US-amerikanische Philosophin Judith Butler hielt am 6. Mai vor rund 2000 Hörer_innen die 41. Sigmund Freund Lecture im AudiMax der Uni Wien. Mit dem Augustin sprach Sie über Marx, Neoliberalismus und die Funktion des Gefängnisses.
Tun & lassen - Heide Hammer 26.05.2014 mehr lesen +

Der Ausbeutung den Garaus machen

Arbeits- und aufenthaltsrechtliche Vertretung wird frisch gebündelt

article_2528_undok_180.jpg Anfang Juni wird im ÖGB-Haus die Anlaufstelle zur gewerkschaftlichen Unterstützung undokumentiert Arbeitender (UNDOK) eröffnet. Kostenlos und anonym werden dort Arbeitnehmer_innen beraten, die keinen gesicherten Aufenthalt haben und/oder in einem rechtlich unsicheren Arbeitsverhältnis stehen. Solche...
Tun & lassen - Lisa Bolyos 26.05.2014 mehr lesen +

Die verlorene Generation

Syrische Flüchtlinge in der Türkei: Ein Drittel sind Kinder

article_2523_syrien_180.jpg Ein Betonportal mit Schiebetüren aus Stahl trennt Krieg von Frieden. Die Menschen, die durch das Portal kommen, mussten fast alles in Syrien zurücklassen. In Koffern und Taschen haben sie gepackt, was vom alten Leben übrigblieb. Doch das Drama der Flüchtlinge endet nicht unter der roten türkischen F...
Tun & lassen - 20.05.2014 mehr lesen +

Gelegentlich siegt Gerechtigkeit

Gastro-Ekel Plachutta: «Bekommen meine Angestellten Erdbeeren?»

article_2522_zucker_180.jpg Mario Plachutta ist «dynamischer Innovator», wie er sich selbst auf seiner Webside beschreibt. In seinen sechs Gastonomiebetrieben sind etwa 300 Mitarbeiter_innen beschäftigt. Betriebsrat gibt es keinen, «es hat noch keinen Bedarf gegeben», wie Plachutta-Sprecherin Knierlinger meint. Die Arbeiterkam...
Tun & lassen - Kurto Wendt 20.05.2014 mehr lesen +

Hypo - oder: Die Erfindung Kroatiens

Über Waffengeschäfte, die die Republik erschüttern hätten müssen

article_2521_hypo_180.jpg Über die Hypo Alpe Adria (HAA) wird derzeit viel geschrieben, ein Kapitel wird jedoch stiefmütterlich behandelt, obwohl es möglicherweise den Schlüssel dazu liefert, warum die Bank am Balkan einen derart kometenhaften Aufstieg erlebte, warum zugleich so viele der von ihr finanzierten Projekte mafiot...
Tun & lassen - 20.05.2014 mehr lesen +

Die Stadt ist ein lebendiges Wesen

Im Gespräch: Ein Shoppingcenter-Architekt, der Shoppingcenter kritisiert

article_2514_shopping_180.jpg Vor fünfundvierzig Jahren baute Walter Brune eines der ersten großen Shoppingcenter in Deutschland. Einige Jahre später erkannte er, wie sich Shoppingcenter auf Städte auswirken. Brune, der gerne als der deutsche Victor Gruen bezeichnet wird, tritt heute als Shoppingcenterkritiker auf. Gemeinsam mit...
Tun & lassen - Lisa Bolyos, Ulli Gladik 30.04.2014 mehr lesen +

Es gibt keine richtige Architektur innerhalb der falschen Bauaufgabe

Vordernberg: Ein Grazer Architekt denkt über den Schubhaftzentrenbau nach

article_2513_vordernberg_180.jpg Als zu Beginn des Jahres anlässlich der Eröffnung des Schubhaftzentrums in Vordernberg erste Fotos veröffentlicht wurden, war ich zunächst irritiert. Es waren Aufnahmen, wie man sie als Architekt aus diversen Fachzeitschriften und Magazinen kennt. Abgebildet waren schöne helle Räume, eine angenehme ...
Tun & lassen - 30.04.2014 mehr lesen +

«Darf ich einem Augustin-Verkäufer einfach so Geld geben?»

Schüler_innen denken gemeinsam übers Betteln nach

article_2512_betteln_180.jpg Ein Schüler erzählt, wie ihn ein Bettler um Geld gebeten hat: Er habe sich nicht so einfach abweisen lassen, das habe den Schüler genervt. Eine Religionslehrerin hört, wie die Jugendlichen daraufhin abfällig über Bettler_innen im Allgemeinen reden. Sie nimmt das als Anlass, im Unterricht gemeinsam ü...
Tun & lassen - 30.04.2014 mehr lesen +

Wer sind die Umzingler?

Hypo-Schlamassel: «Die Totengräber der Transparenz sind umzingelt»

article_2486_hypo_180.jpg Die Hypo-Bank und die Aussicht, dass sie von der Regierung in einer Art abgewickelt wird, die den in der Zweiten Republik bisher größten Schaden für das öffentliche Vermögen stiftet, haben eine schon lange nicht gesehene gesellschaftliche Empörung hervorgerufen. Und das, obwohl ein wesentliches Kapi...
Tun & lassen - Robert Sommer 15.04.2014 mehr lesen +

Schmutz & Schund bis zum Endsieg

Wie die Wienbibliothek zu ihrer Ersten-Weltkriegs-Sammlung kam

article_2487_wienbibliothek_180.jpg Der christlich-soziale Wiener Bürgermeister Weiskirchner, in vielerlei Hinsicht ein Kotzbrocken, hat dank seiner Kriegsbegeisterung ungewollt einen Schatz hinterlassen, von dem andere Städte nur träumen können. Gerhard Murauer, Mitarbeiter der Wienbibliothek, erzählt im aktuellen AUGUSTIN, wie es zu...
Tun & lassen - Gerhard Murauer 14.04.2014 mehr lesen +

Omnipräsenz

Über die Verschandelung des öffentlichen Raums durch Raiffeisen

Keine andere Institution ist im öffentlichen Raum hierzulande stärker präsent als Raiffeisen. Auf Schritt und Tritt werden wir vom gelb-schwarzen Giebelkreuz verfolgt, in der Stadt wie auf dem Land, in Schule, Beruf und Freizeit: Raiffeisen ist immer und überall. Eine Spurensuche.
Tun & lassen - Martin Birkner 02.04.2014 mehr lesen +

Architektur zum Einsperren

Offener Brief der Recherchegruppe Vordernberg an SUE Architekten und alle anderen Architekturbüros, die sich am Wettbewerb für das Schubhaftzentrum beteiligt haben

In den vergangenen Monaten durftet ihr euch ausgiebig zu eurem Bau äußern. Vom Rampenlicht des durch die Teilprivatisierung des Gefängnispersonals erzeugten Skandals habt auch ihr euren Teil abbekommen. Während von allen möglichen Seiten Kritik an G4S und Auftragsvergabemethoden formuliert wurde, wu...
Tun & lassen - 02.04.2014 mehr lesen +

Sind Wahrheits-Freunde Putin-Freunde?

Es gibt mehr als zwei Seiten in der Ukraine-Berichterstattung

Wer aus dem Konsens über den Siegeszug der westlichen Werte in der Ukraine ausschert und den gedungenen Jubeljournalismus lächerlich findet, kann dies nur aus einem Grund tun: weil er dem virilen Charme Wladimir Wladimirowitsch Putins erlegen ist. Wie eine pikante Bestätigung der im Text von Richard...
Tun & lassen - Richard Schuberth 01.04.2014 mehr lesen +

Einfach so gelebt

Ein Augustin-Urgestein verließ seinen Platz - endgültig

article_2475_augustin_364_fertig_klein_180.jpg Südtirolerplatz-Günther zählte zu den bekanntesten Clochards von Wien. Sein Charme überwog alles, was dem Augustin sonst noch einfiel, um als Sozial- und Medienprojekt in Wien Sympathie zu gewinnen. Sein Tod wirft die Frage auf, ob für diesen Typus von Menschen die Tage gezählt sind, aufgrund gesell...
Tun & lassen - Redaktion 01.04.2014 mehr lesen +

Neues von Frau Gschistibohavitschek

Mein Vater behauptet: Wenn er sich von einer einen Meter langen Wurst irgendwo ein zentimeterdickes Radl rausschneidet, erwischt er todsicher den einzigen Knochensplitter der ganzen Wurst. Ich bin die in unserer Familie, die im Theater oder im Konzert garantiert die lästigsten Plaudertaschen im Saal...
Tun & lassen - Christa Neubauer 31.03.2014 mehr lesen +

Die Wörterkreationen des Josef Pröll

Hypo Alpe Adria und Raiffeisen

article_2461_proell_illu_180.jpg Der AUGUSTIN schrieb schon vor einem halben Jahr über die merkwürdigen Umstände der Verstaatlichung der Hypo Alpe Adria. Jetzt gibt es das Thema auch in der Tagespresse, «Notverstaatlichung» wird es dort genannt. Hier die Beleuchtung des Raiffeisenfaktors bei der Bankübernahme, die das Giebelkreuz s...
Tun & lassen - Clemens Staudinger 18.03.2014 mehr lesen +

Jede hat ihr eigenes Tempo

Wieso Frauen in der Wohnungslosenhilfe Räume für sich brauchen

article_2463_frauenwozi_180.jpg Elvira Loibl, Mitbegründerin des FrauenWohnzimmers und heute Leiterin des FrauenWohnZentrums im 2. Bezirk, spricht darüber, wie Frauen mit Wohnungs- und Obdachlosigkeit umgehen, was versteckte Wohnungslosigkeit bedeutet und wieso die Stadt Räume braucht, die speziell für Frauen offen sind, denen ein...
Tun & lassen - Lisa Bolyos 17.03.2014 mehr lesen +

Nur von der Polizei null Kommentar

«Sandlervertreibung» am Praterstern: ein Workshop mit dem AUGUSTIN

article_2462_schueler_180.jpg Im Gymnasium in der Kundmanngasse, dritter Wiener Gemeindebezirk, organisierten engagierte Eltern zum neunten Mal einen «Tag der Zivilcourage» - und luden dafür zum ersten Mal den AUGUSTIN ein. Mit einem Sozialarbeiter und einem Redakteur suchten die Schülerinnen und Schüler der 8B den zurzeit wohl ...
Tun & lassen - Anna Niggas 17.03.2014 mehr lesen +

Mit dem TuWas!Pass zum Gratis-Sport

Der Verein Bewegungshunger macht's möglich

article_2464_sport_180.jpg Der 10 Jahre alte, erfolgreiche, in Nachbarländern bereits «geklonte» Kulturpass hat einen Bruder bekommen, den TuWas!Pass. Menschen, die unter der Armutsgrenze leben müssen, bekommen damit Zugang zu kostenlosen Sport- und Bewegungsangeboten in Kursen von Sportvereinen.
Tun & lassen - 10.03.2014 mehr lesen +

«Gewaltfreiheit wäre schön»

Regierungen verschwinden, die schwarzen Blöcke bleiben / Teil 2

article_2458_demos_180.jpg Der Zorn gegen die dreiste Plünderung der Gesellschaft, um den Banken die Kosten der Abwicklung der Hypo zu ersparen, wird wohl virulent werden; die Wiener_innen, deren Ururgroßeltern immerhin den Justizpalast beinahe abfackelten, sind hoffentlich besonnener geworden. Vielleicht wären sie aber radik...
Tun & lassen - Robert Sommer 04.03.2014 mehr lesen +

Wiener Wohnen

Frau Rs mühevoller Kampf um ihre Ottakringer Wohnung

article_2453_wohnung_180.jpg Zu erzählen ist die Geschichte der Frau R, wohnhaft in einer Seitengasse Ottakrings, fast schon an der Grenze zu Hernals. Frau R hat ihr gesamtes Leben in ihrer kleinen, nicht einmal 30 Quadratmeter großen Wohnung verbracht. In dieser Wohnung wurde sie von ihrer Mutter großgezogen, von der sie nach ...
Tun & lassen - Christian Bunke 04.03.2014 mehr lesen +

Autonomie und Autolack

Lutz Holzinger (1944 - 2014). Erinnerung an einen Überlegenden

article_2451_article_2449_lutz_160_180.jpg Er starb ohne Schmerzen, erfahren wir aus dem Krankenhaus. Zeitlebens hatte ihn die Passivität seiner Zeitgenoss_innen geschmerzt. E i n e Arbeit konnte Lutz Holzinger nicht mehr vor seinem Tod zu Ende bringen. Es wäre ein Buch geworden, das der (katholischen) «Siegergeschichte», für die die Gegenre...
Tun & lassen - Robert Sommer 03.03.2014 mehr lesen +

Der Europa-Traum des Adeligen

Hammarskjöld war Finanzminister - aber er wollte keine EU der Finanzhaie

Es kann sein, dass die Wählerinnen und Wähler am 25. Mai (EU-Wahl) die SPÖ zu einer Kleinpartei machen. Dafür hat SP-Spitzenkandidat Eugen Freund das in seiner Macht Stehende beigetragen, als er auf einer Pressekonferenz den Durchschnittsverdienst österreichischer Arbeiter_innen mit 3000 Euro beziff...
Tun & lassen - Hans Göttel 18.02.2014 mehr lesen +

Faymanns Taktik

Bad Banks, Bankster und die großen Emotionen. Ein Dramolett

article_2445_dramolett_180.jpg Der Verhandlungstaktik der Regierung ist es zu verdanken, dass die Banken nichts, die Steuerzahler_innen alles für die Abwicklung der Hypo bezahlen. Sie gleichen damit die Unsummen aus, die Haiders Prestigeprojekte in Kärnten und diverse Monsterprojekte Südosteuropas verschlangen. Christoph Moser ha...
Tun & lassen - Christoph Moser 18.02.2014 mehr lesen +

Der Widerruf des Doktor Obritzhauser

Die Raiffeisenwelt und die Universitäten

Im Augustin 358 berichteten wir über den Umstand, dass in österreichischen Universitäten Personen präsent sind, die gleichzeitig Funktionen in Universitätsräten und in Raiffeisenorganisationen innehaben. Unter anderem wurde für diese Konstellation das Beispiel des Tierarztes Dr. Walter Obritzhauser ...
Tun & lassen - Clemens Staudinger 18.02.2014 mehr lesen +

Nichts zu lachen

eingSCHENKt

Ein E-Mail landet in meinem Postfach. Betrifft: Sendung gestern Abend. «Habe die Diskussion im Fernsehen gesehen», schreibt Frau Waltraud V. «Meine Meinung ist, wer immer genug eingezahlt hat, bekommt auch im Alter genug zum Leben. Ist ja nur gerecht, wer immer brav arbeiten war und immer eingezahlt...
Tun & lassen - Martin Schenk 18.02.2014 mehr lesen +

Lauter, schöner, militanter

Regierungen verschwinden, die schwarzen Blöcke bleiben / Teil 1

article_2447_demo_180.jpg Nicht mehr zu zählen sind die innerlinken Debatten über Gewalt bei Demos im Allgemeinen und um den so genannten schwarzen Block im Speziellen. Umso mehr überraschte manche Leserinnen und Leser die Tatsache, dass der Augustin zum innenpolitischen Thema Nr. 1 des Jänners 2014 schwieg; dass er schmeesc...
Tun & lassen - Robert Sommer 17.02.2014 mehr lesen +
 
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25