Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

TUN & LASSEN

Am Ende droht das Zimmer ohne Aussicht

Weil WIENER WOHNEN nicht die Lösung ist, geht WILDER WOHNEN auf die Straße

article_2095_wilder_wohnen_180.jpg In Spanien sorgt eine neue soziale Bewegung für Schlagzeilen, die Wohnungsdelogierungen durch kollektive Solidaritätsaktionen verhindern konnte. In Wien ist das Bündnis WILDER WOHNEN entstanden, das sich als Keim einer breiten Mieter_innenbewegung versteht. Der Augustin ist aktiver Teil dieser Platt...
Tun & lassen - Robert Sommer 14.11.2012 mehr lesen +

Recht auf Asyl?

Ein (Flüchtlings-)Leben in Ungewissheit

article_2094_somalia_180.jpg Somalische Flüchtlinge haben im Oktober mit einer dreitägigen Protestaktion vor dem österreichischen Parlament auf ihr menschenunwürdiges Dasein als Asylwerber_innen aufmerksam gemacht. Ihre Forderungen wurden einem Vertreter von Barbara Prammer übergeben. Eine Reaktion seitens des Parlaments wurde ...
Tun & lassen - 14.11.2012 mehr lesen +

Wissen ist Macht und Geld

Insidertrading-Verdacht beim Giebelkreuz

Den 22. Februar 2010 werden 15 Raiffeisenmanager so schnell nicht vergessen: Zwei Jahre später wirft die Korruptionsstaatsanwaltschaft den Managern Insiderhandel vor, «bescheidene» 87.000 Euro sollen illegal verdient worden sein. Bis zu einem rechtskräftigen Urteil dürfen die beschuldigten Manager d...
Tun & lassen - Clemens Staudinger 14.11.2012 mehr lesen +

Die neuen apokalyptischen Reiter

Zu allen Angeboten des Systems «Nein, danke!» sagen

article_2084_gronemeyer_180.jpg Sich im Herbst zwischen all den Terminen ein ganzes Wochenende freischaufeln. Hoffen, dass das haushaltszugehörige Kind die angebotene Kinderbetreuung nicht aufmischt. Und letztlich, eh wie jedes Mal, eintauchen in eine andere Welt: beim SOL-Symposium 2012 in Wien zum Thema «Genug. Sinnvoll arbeiten...
Tun & lassen - Christa Neubauer 30.10.2012 mehr lesen +

Viele Säulen stützen einen Menschen

Das Vinzirast-Mittendrin-Haus in der Währinger Straße wird im kommenden Frühjahr eröffnet

article_2083_vinzi_180.jpg Anfangs war es eine verrückte Idee, geboren aus der «Uni brennt»-Bewegung: Studierende und Obdachlose lernen und wohnen gemeinsam. Dann schrieb ein Student dem Bauunternehmer Hans Peter Haselsteiner ein E-Mail, der kaufte ein Haus, und das Vinzirast-Team um Cecily Corti realisiert das Projekt. Wie e...
Tun & lassen - Margarete Endl 30.10.2012 mehr lesen +

Ausprobieren

eingSCHENKt

Die einen kassieren die Rendite am Finanzmarkt, die anderen kassieren die Rendite der Angst, die die Finanzkrise ausgelöst hat. Angst und Ohnmacht machen sich ordentlich breit. Nützen tut das denen, die gerne hätten, dass alles so unfair bleibt wie es ist.
Tun & lassen - Martin Schenk 30.10.2012 mehr lesen +

Im Klub der Landräuber

Raiffeisen und die Spekulation mit Lebensmitteln

Von Grund und Boden heißt es, dass sie der Prototyp einer nur begrenzt verfügbaren Ressource sind. Für die Landwirtschaft handelt es sich um ein unerlässliches Produktionsmittel. Schließlich müssen selbst künstliche Kulturen wo draufstehen. Für einen Konzern wie Raiffeisen, der aus der Landwirtschaf...
Tun & lassen - Lutz Holzinger 30.10.2012 mehr lesen +

Aussondern, nein danke

eingSCHENKt

Finnland hat ja viel weniger Migrantenkinder. Da können die leicht PISA-Sieger im Lesen werden, heißt es. Die kanadische Provinz Alberta mit 21% Migrantenkindern liegt in Mathematik vor dem PISA-Sieger Finnland, im Lesen mit Finnland gleichauf und in den Naturwissenschaften unter den besten vier. 13...
Tun & lassen - Martin Schenk 23.10.2012 mehr lesen +

Der Code und das Gold

Was Goldschürfer_innen von Raiffeisens Verhaltensvorschriften haben

Im Raiffeisen eigenen Code of Conduct, gültig für alle Gesellschaften des Konzerns, ist eine begrüßenswerte Liste von Verhaltensweisen angeführt: u.A. keine Duldung von Kinderarbeit, ökologische Schäden sind zu vermeiden und die Menschenrechte sind zu respektieren. In Ghana ist die Raiffeisen Kapita...
Tun & lassen - Clemens Staudinger 18.10.2012 mehr lesen +

Eine österreichische Lösung

Kämpfe gegen das «Fremdenunrechtspaket»

Wenn Österreich nicht nach Griechenland abschieben darf, nimmt es eben Ungarn. Burschenschaften gedenken am Heldenplatz «ihrer» toten Nazis und Rechtspopulisten machen Stimmung, die die Innenpolitik freudig aufgreift. Michael Genner, Mitbegründer der Wiener Beratungsstelle Asyl in Not, spricht darüb...
Tun & lassen - 17.10.2012 mehr lesen +

«Das hat meinen Kampfgeist geweckt»

In der Bleibeführer_in finden Neuangekommene Tipps & Tricks zum Leben in der Stadt

Frei nach dem Beispiel der Zürcher Gruppe «AntiKulti», die sich gegen ein vermarktbares Multikulti in der rausgeputzten Stadt und für Zugang zum Stadtraum unabhängig von Aufenthaltsstatus und Reisepass einsetzt, wurde in Wien die Bleibeführer_in entworfen. Eine handliche Broschüre, die Neuankömmling...
Tun & lassen - 17.10.2012 mehr lesen +

Der Konsul

Strang, Peitsche, Zensur und Raikafiliale

In Singapur, im noblen Raffles-Tower gelegen, werken die Manager der Singapur Branch von Raiffeisen. Der Konzern selbst sagt auf seiner Homepage: «In Asien bildet die Filiale in Singapur die Schaltstelle der Raiffeiensenaktivitäten.» Dies mag die Nähe des Generaldirektors zum Regime im Stadtstaat er...
Tun & lassen - Clemens Staudinger 17.10.2012 mehr lesen +

Neu, Neu, Neu! Innovativ!

eingSCHENKt

Der Kaiser ist nackt!, ruft ein kleines Kind, während alle so tun, als würden sie den Kaiser mit seinen schönsten Kleidern spazieren gehen sehen. Die Gewänder können nämlich nur die sehen, die des Amtes würdig und nicht dumm sind, haben zwei Betrüger erklärt. Und ihm Luft genäht.
Tun & lassen - Martin Schenk 05.10.2012 mehr lesen +

Privater Rettungsschirm

eingSCHENKt

Wenn Du oder ich, wenn Familien oder Einzelpersonen, wenn also private Haushalte sich überschulden, dann liegt es an Arbeitslosigkeit, Einkommensverschlechterung, gescheiterter Selbständigkeit oder dem Umgang mit Geld. So die Statistiken der Schuldenberatungen.
Tun & lassen - Martin Schenk 05.10.2012 mehr lesen +

Die Institution macht depressiv

Bettlegrigkeit ist (k)ein Delikt, das Entmündigung erfordert

Die 54jährige Verena W. leidet seit 30 Jahren an Multipler Sklerose. Bis zu ihrem 48. Lebensjahr lebte sie zu Hause. Ausschlaggebend für ihre Zustimmung zur Übersiedlung in ein Pflegeheim war das Versprechen: «Hier haben Sie Betreuung rund um die Uhr, es ist immer jemand da für Sie!» Jetzt leidet Ve...
Tun & lassen - 03.10.2012 mehr lesen +

Geschlossene Kassengesellschaft

Proteste gegen Einsparungen, die den Zugang zur Psychotherapie erschweren

Die aktuellen Einsparungen der Wiener Gebietskrankenkasse erschweren den ohnehin limitierten und diskriminierenden Zugang zur Psychotherapie. Die lückenhafte Versorgung lässt nicht nur psychisch kranke Menschen im Stich, sondern hat auch auf gesellschaftlicher Ebene einen hohen Preis zur Folge, krit...
Tun & lassen - Simone Grössing 03.10.2012 mehr lesen +

«Es ist alles sehr kompliziert»

Warum Niederösterreich seine «Schuldenbewirtschaftung» nicht ins Casino Raiffeisen auslagern sollte

Im November 2011 berichtete der Augustin über 14 niederösterreichische Gemeinden, die in finanzielle Troubles wegen eines Geschäftes mit Raiffeisen kamen: «Resettable CHF linked swaps» – übersetzt bedeutet dies Devisenoptionsgeschäfte in Form von Wetten betreffend den Kurs des Schweizerfranken. Dama...
Tun & lassen - Clemens Staudinger 19.09.2012 mehr lesen +

Bye bye, öffentlicher Raum

Für 150 Jahreskarten gibts eine U-Bahn-Station

article_2051_augustin_328_oeffraum_180.jpg Na gut, seit Mai gibt es die Jahreskarte um 365 Euro. Wurde auch Zeit. Dafür haben sich die Preise für Einzelfahrten wieder erhöht: 2 Euro im Vorverkauf, 2,20 Euro im Fahrzeug selbst. Wer bei den Wiener Linien keine Fahrt, sondern gleich eine ganze U-Bahn-Station erwerben will, muss den Gegenwert vo...
Tun & lassen - Maya McKechneay 19.09.2012 mehr lesen +

Das Afrikabild in unseren Köpfen

Selbsternannte Afrikaexpert_innen zurück an den Start

Angesichts von Berichten über Bürgerkriege und Flucht, Aids und Ebola, Armut und Hungersnöten und den damit verbundenen Spendenaufrufen fragen sich wohl viele Österreicher_innen, «warum ausgerechnet» in Afrika «ewig Hunger, Kriege, Staatsstreiche, Korruption, Diktaturen» herrschen und «da stets Entw...
Tun & lassen - Mathilde Fixl 19.09.2012 mehr lesen +

Wasser und Wüste

eingSCHENKt

Schwimmen kann man nur im Wasser lernen. Und Wohnen nur in einer Wohnung. Auch wenn das Leben einem hart mitgespielt hat, der Weg zurück führt über eine Wohnung und einen eigenen Schlüssel. Am Anfang steht die eigene Wohnung, nicht erst am Ende.
Tun & lassen - Martin Schenk 11.09.2012 mehr lesen +

Der treue Diener seines Herrn

Biosprit E10: warum Berlakovich eine negative Presse riskiert

In der Sommer-Debatte über die Einführung von Biosprit bzw. den Bioethanoltreibstoff E10 agiert Landwirtschafts- und Umweltminister Nikolaus Berlakovich als einsamer Fels in der Brandung bzw. Rufer in der Wüste. Konsequent tritt das im Bauernbund verankerte Kabinettsmitglied für das vermeintlich umw...
Tun & lassen - Lutz Holzinger 05.09.2012 mehr lesen +

Oh Wildnis, oh Schutz vor ihr!

Im 5. Bezirk formiert sich eine Bürger_inneninitiative gegen Novomatic & Co.

327_wettlokale©m.emir.jpg Im Glückspielgeschäft gilt die Casinos Austria AG mit Beteiligungen an 74 Spieltempeln als heimische Macht. Weniger bekannt ist, dass die Novomatic unter anderem mit der Admiral Sportwetten im Abräumen der Bevölkerung längst die führende Stellung übernommen hat. Die Novomatic-«Philosophie» besteht d...
Tun & lassen - Lutz Holzinger 05.09.2012 mehr lesen +

Monolinguale Ängste

Kann Sprache richtig oder falsch sein?

Um Sprachgebrauch gibt es viel Aufregung. Über neue Begriffe, gegenderte Sprache und Standardsprachenmischungen erzürnen sich des Öfteren die Gemüter, die «ihre» Sprache «reinhalten» wollen. Würden diese Haltungen sich durchsetzen, würden wir heute vielleicht noch Mittelhochdeutsch reden. Brigitta B...
Tun & lassen - Lisa Bolyos 21.08.2012 mehr lesen +

Garten der Widerstände

In Lissabon wird Stadtgemüse krisenresistent gemacht

Knappe vierzig Jahre nach der Nelkenrevolution wird Portugal von der Krise des Kapitals und den Auflagen der Troika durchgeschüttelt. Kein Geld zu haben geht an die Substanz. Schließlich braucht der Mensch Fressen, um politisch zu agieren: Urban Gardening mutiert vom Lifestylepogramm zur notwendigen...
Tun & lassen - Petra Breitfuß 21.08.2012 mehr lesen +

Unschuldsvermutung für Pokerface

Was Raiffeisen und die Casinos Austria unter gutem Regieren verstehen

Was haben die Begriffe «Good Governance», Raiffeisen, Casinos Austria und BZÖ miteinander zu tun? Viel und wenig: wenig «Good Governance» und viel Geld für das BZÖ von die Casinos Austria. Und Raiffeisen? Ist Großaktionär der Casinos Austria AG (CASAG).
Tun & lassen - Clemens Staudinger 21.08.2012 mehr lesen +

Menschenzucht und Minusvarianten

eingSCHENKt

Ähnlich dem «faulen N-» in den USA betritt «die Unterschicht» in Deutschland mit dem «nutzlosen Türken» die öffentliche Bühne: Die Thesen des Ex-Bankers Thilo Sarrazin fallen historisch aber nicht einfach vom Himmel. Gerade die genetische und bevölkerungspolitische Argumentation hat Traditionslinien...
Tun & lassen - Martin Schenk 02.08.2012 mehr lesen +

Kein Platz für dritte Wagenburg?

Der Sozialdemokratie waren Thujen immer lieber als Gänseblümchen

article_2011_wagen_180.jpg Ähnlich wie in besetzten Häusern sind die so genannten Wagenplätze also kleine Wohnsiedlungen, die aus mobilen Fahrzeugen, zumeist Bauwagen bestehen, Orte alternativer, unsesshafter Lebensweisen bzw. lebendige Experimente der Selbstbestimmung und des Ausstiegs aus dem Konsum-Wahnsinn. Ähnlich wie i...
Tun & lassen - Martin Juen 24.07.2012 mehr lesen +

Soziale Investitionen zahlen sich aus

eingSCHENKt

«Das Soziale ist doch wirtschaftlich irrelevant, da wird nur Geld verschenkt.» So oder auch anders tönt es gerne. Das ist aber falsch. Das Soziale ist Motor für Beschäftigung und Konjunktur in Europa. Die Beschäftigung im Gesundheits- und Sozialbereich ist in den letzten Jahren stärker gewachsen als...
Tun & lassen - Martin Schenk 24.07.2012 mehr lesen +

Bescheidenheit ist eine Zier …

Ein protestantischer Zug im Raiffeisenreich

Unsere Beschäftigung mit dem Raiffeisenkomplex schafft eine bestimmte Nähe, die dem Verhältnis zwischen Ganoven und Kiberern gleicht. Der Vergleich hatscht insofern. als sowohl das Machtkonzentrat als auch das Autorenduo ohne enge Bindung aneinander gut auskommen. Allerdings schärft Raiffeisen-Watch...
Tun & lassen - Lutz Holzinger 23.07.2012 mehr lesen +

«Hausherrenrechte» und «Notwehr»

Für Raiffeisen ist Dollfuß immer noch der innovative Bundeskanzler

Einer der Säulenheiligen der Raiffeisengruppe ist Engelbert Dollfuß. Raiffeisenintern wird Dollfuß als großer Reformer gefeiert, seine Ideen wirken bis heute nach. Blickt man genauer hin, wird das hässliche Gesicht von Rassismus und extremem Antisemitismus erkennbar.
Tun & lassen - Clemens Staudinger 27.06.2012 mehr lesen +

Der Kampf um Anerkennung

eingSCHENKt

«Wer nimmt mich mit über fünfzig im Gastgewerbe, es wird immer schwieriger.» Ohne Murren alles gemacht zu haben, zählt plötzlich nicht mehr. Die Vereinbarung, dass Fleiß und notwendige Unterordnung bei der Arbeit mit sozialer Sicherheit und Anerkennung belohnt werden, ist aufgekündigt. Ausbildung, F...
Tun & lassen - Martin Schenk 26.06.2012 mehr lesen +

Was dachte der Postbote?

eingSCHENKt

Puzzle heißt Jigsaw. Und Jigsaw ist ein Experiment. Ein sozialpsychologischer Versuch über die Kraft der Zusammenarbeit. Wo die Kontrolle über dein eigenes Leben bedroht ist und wo du in ständiger Konkurrenz um den eigenen Status kämpfen musst, dort wachsen Feindlichkeit und Hass. Gelten aber Kooper...
Tun & lassen - Martin Schenk 26.06.2012 mehr lesen +

1-Euro-Shops statt 1a-Installateure

In Athen werden Menschen zu Jobs gezwungen, die unsereins nur aus historischen Dokus kennt

Die Wienerin Andrea Mohak, die von 1995 bis 2006 in Griechenland lebte und kurz vor den Wahlen das Land erneut bereiste, besuchte nach ihrer Rückkehr den Augustin. Diesem konzediert sie eine journalistische Sicht auf die griechischen Verhältnisse, die nicht von den Interessen der europäischen Großba...
Tun & lassen - 26.06.2012 mehr lesen +

Kämpfe um Commons

Die Kunst, Ressourcen sowohl dem Markt als auch dem Staat zu entziehen

article_1999_commons3-milena_krobath_2_180.jpg Auf dieses Buch haben viele gewartet: In «Solidarische Ökonomie & Commons» bringen Brigitte Kratzwald und Andreas Exner eine differenzierte Einführung in die beiden Kernbegriffe gesellschaftlicher Alternativen.
Tun & lassen - Peter Krobath 26.06.2012 mehr lesen +

Gysi und die verkehrte Welt

Viele Inseln, großer U-Bootbedarf und weiterer Quatsch zu Griechenland

article_1988_323_tun_gysi_180.jpg Gregor Gysi, neben Oskar Lafontaine und Sarah Wagenknecht Deutschlands bekanntester Parlamentarier links von Grünen, Pirat_innen und Sozialdemokrat_innen, war in Wien und beantwortete Fragen des Augustin. Thema: Die Unterordnung der Politik unter das große Geld.
Tun & lassen - Clemens Staudinger 13.06.2012 mehr lesen +

Engmaschiges Netzwerk

Bundesrat: 7 von 27 VP-Mandaten besetzt der Bauernbund

Der Erfolg von Raiffeisen in Österreich – vom notdürftigen Bauernhilfsverein zur dominanten Wirtschaftsmacht – beruht auf einem dichten formellen und informellen Netzwerk. Es stützt sich auf die von Engelbert Dollfuß erdachte und in der Zweiten Republik perfekt umgesetzte Allianz der bäuerlichen Gen...
Tun & lassen - Lutz Holzinger 07.06.2012 mehr lesen +

Bittersüße Wahrheiten

Zuckerkartell vs. Augustin

Angesichts der Pensionierung von Generalanwalt Christian Konrad wird dem Raiffeisenkonzern in der Öffentlichkeit größere Aufmerksamkeit geschenkt. Am 4. Mai hat der Sender Ö1 im Wirtschaftsmagazin «Saldo» einen Beitrag von Paul Schiefer ausgestrahlt, in dem die Autoren der einschlägigen Augustin-Ser...
Tun & lassen - Lutz Holzinger 30.05.2012 mehr lesen +

Wasser übers Meer

Eine Frage der Verteilung

article_1977_322_tun_ressourcen02_(c)p_180.jpg Ein Apfel besteht nicht nur aus den Komponenten «Baum» und «Pflücken». Er wird gezüchtet, gegossen, gespritzt, gedüngt, verpackt, transportiert, eingeschlichtet, gekauft und nach Hause gefahren. Mit den Mobiltelefonen ist es noch wilder, denn die verrotten nicht einmal am Kompost. Armin Reller, Prof...
Tun & lassen - 30.05.2012 mehr lesen +

Celovec instandbesetzt

Firlefanz und Dilettanz übernehmen eine alte Nazi-Baracke

article_1976_322_tun_hausbesetzung_kae_180.jpg Das neue Polizeibefugnisgesetz erlaubt Räumungen heute auch ohne Hausbesitzer_in. Doch 2006 lag Klagenfurt noch im Trend der internationalen Hausbesetzungsbewegung und verlieh sich mit dem «Bomba Clab» in alten Militärbaracken Flügel. In den 70er Jahren wurde aus Protest gegen den Ingeborg-Bachmann-...
Tun & lassen - Kerstin Kellermann 30.05.2012 mehr lesen +

Nie wieder zum Müll zurück

«Wenn ihr nach Wien kommt, hilft euch der Augustin»

article_1972_321_tun_rumaen.boti_180.jpg «Leber mit Zirrhose-Morphologie. Im Segment VII des rechten Leberteils erscheint eine streng abgegrenzte Bildung mit unhomogener Struktur, mit arterieller Kontrastaufnahme und portalem und parenchimatischem wash-out.» Das ist nur der Anfang eines Befundes, den uns Petru Boti, 52 Jahre alt, zeigt. In...
Tun & lassen - Robert Sommer 16.05.2012 mehr lesen +

«Unsere Safes schweigen»

Raika und Bankgeheimnis: Das Dorf an der Grenze macht auf Wallstreet

«Wir schützen Ihre finanzielle Intimsphäre», «Diskretion wird bei uns weiter groß geschrieben», «Unsere Safes schweigen» – Die Marketingsprache grenznaher Raiffeisenbankstellen arbeitet mit Codes: Ziel sind deutsche und italienische Anleger, die ihr Geld nach Österreich bringen sollen. Wer zwischen ...
Tun & lassen - Clemens Staudinger 16.05.2012 mehr lesen +

Wie der Giebelkreuz-Hase läuft

Über die gebündelte Politmacht von Raiffeisen im ÖVP-Klub, Folge 35

Das Erfolgsrezept von Raiffeisen – längst das mit Abstand größte und mächtigste Wirtschaftskonglomerat des Landes – geht auf Dr. Engelbert Dollfuß zurück. Bevor dieser zum Arbeitermörder (Februar 1934) und zum Opfer von Nazi-Putschisten (Juli 1934) wurde, war er unter anderem Sekretär der NÖ Landwir...
Tun & lassen - Lutz Holzinger 02.05.2012 mehr lesen +

Über den Gartenzaun hinein und darüber hinaus

Landbesetzung in Jedlersdorf wirft Landfrage in Wien auf

article_1960_320_ersatzcover_landbeset_180.jpg Wie jede_r weiß, kann ein Garten ganz schön viel Arbeit bedeuten. Vor allem, wenn er vier Hektar groß und von Verbauung bedroht ist, und wenn er deshalb besetzt wird. So geschehen in Jedlersdorf, wo am 17. April, dem globalen Tag des kleinbäuerlichen Widerstands, der ehemalige Versuchsgarten der Uni...
Tun & lassen - Franziskus Forster 02.05.2012 mehr lesen +

Zeit für bessere Schule

eingSCHENKt

Hakan ist durch die Hauptschule gekommen. Irgendwie. «Ich weiß nicht, was ich dort gelernt hab», murmelt er, während sein Kugelschreiber über ein bereits zur Hälfte beschriebenes Blatt Papier flitzt. «Englisch, Mathe keine Ahnung. Viele Noten waren geschenkt. Ehrlich.»
Tun & lassen - Martin Schenk 02.05.2012 mehr lesen +

«Supermarkt» der Sündenböcke

Die gespaltene Stadt und ihre Sozialmärkte

Soziologiestudentinnen arbeiteten in zwei Wiener Sozialmärkten. In der Ausgabe 317 fassten wir ihre kritische Sicht auf das Sortiment dieser Einrichtungen zusammen. Problematisiert wurde unter anderem, dass Waren, die dem Sozialmarkt geschenkt wurden, also ihren Wartencharakter verloren, an Sozialma...
Tun & lassen - Sevgi Krçl 19.04.2012 mehr lesen +

Die Sprache des Chefanalysten

Wenn Raiffeisen von «Reformen» redet, droht Klassenkampf von oben

Die Raiffeisen Bank International (RI) ist jenes Institut der vermeintlichen Bauernselbsthilfe-Organisation, das in Zentral- und Südosteuropa in Sachen Profitjagd unterwegs ist und vorerst ordentlich Kohle in die Zentrale am Wiener Stadtpark bringt Jahresüberschuss 2011 vor Steuern: rund 1,4 Milliar...
Tun & lassen - Clemens Staudinger 19.04.2012 mehr lesen +

Teufelskreise

eingSCHENKt

Die Staaten in Europa haben unterschiedliche wohlfahrtsstaatliche Regelungen, die sich zu Typen zusammenfassen lassen. Österreich und Deutschland gehören dem «kontinentalen» Sozialstaatsmodell an mit der Betonung von Sozial- und Statusversicherung.
Tun & lassen - Martin Schenk 19.04.2012 mehr lesen +
 
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25