Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

TUN & LASSEN

Häuptling Hartls hartes Herz

Thema Asylheim: In Mühlviertler Kleinstadt spiegelt sich die zerrissene Gesellschaft

article_2165_leonfelden_180.jpg Der legendäre Nordmühlviertler Winter ist ein Weichzeichner. Der freundliche Schnee rundet alle Ecken und Kanten ab. Eine weithin friedliche Oberfläche. Wer in der 4100-Einwohner-Kleinstadt Bad Leonfelden tiefere Einblicke bevorzugt, muss sich in den Wirtshäusern am Hauptplatz in die Stammtischrunde...
Tun & lassen - Robert Sommer 20.02.2013 mehr lesen +

Darf die Regierung tun, was sie will?

Noam Chomsky im Interview über die Notwendigkeit, an der Macht zu sägen

article_2172_article_2158_338_tun_noam_180.jpg Noam Chomsky, 84, gilt als einer der wichtigsten zeitgenössischen Intellektuellen der USA und wird als politischer Aktivist weltweit gehört. Der Professor für Linguistik am Massachusetts Institute of Technology beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit US-amerikanischer Innen- und Außenpolitik. Demokrat...
Tun & lassen - 20.02.2013 mehr lesen +

Es gilt die Abzockvermutung

Kartellstrafe für Berglandmilch

«Verbrechen zahlen sich aus!», lernen Österreichs Konsument_innen, wenn sie folgenden Umstand betrachten: Nicht korrekter Kassaeingang von 146 Millionen Euro, Strafe dafür 1,125 Millionen Euro. Bleiben 144,875 Millionen. Thema: Berglandmilch, Zweitgrößter Milchverarbeiter Österreichs und besonderes ...
Tun & lassen - Clemens Staudinger 19.02.2013 mehr lesen +

Das heiße Leben von kalten Strukturen

eingSCHENKt

Einen irritierend lockeren Umgang zwischen der individuellen Leistungsfähigkeit und der Zuweisung in eine Sonderschulklasse, beobachtet der Bildungsforscher Winfried Kronig in der Schweiz. Kinder mit gleicher Leistungsperformance werden an einem Wohnort in die Sonderklasse gesteckt, am anderen Wohno...
Tun & lassen - Martin Schenk 08.02.2013 mehr lesen +

Qualitätsjournalismus ist kein Töpferkurs

Über den Traum, als Freie Journalistin überleben zu können

article_2150_journalismus_180.jpg Der Augustin zahlt für veröffentlichte Texte Honorare, die sicherlich nicht der journalistischen Leistung entsprechen. Die meisten erwarten das auch nicht von einer Straßenzeitung, die noch dazu ohne jede Presseförderung produziert wird und nicht nur auf Novomatic- und FPÖ-Werbung verzichtet, sodass...
Tun & lassen - 07.02.2013 mehr lesen +

Die Milchbauern als Opfer

Agrarförderung vertieft die Spaltung des Landes

Die Landwirtschaftskammern (LK) bilden sowohl aufgrund ihrer Rechtsstellung als auch wegen ihrer Einbindung in die Sozialpartnerschaft ein kleines, feines Machtzentrum, dessen Gewicht durch die Kooperation mit dem Raiffeisenverband auf wirtschaftlichem und dem ÖVP-Bauernbund auf politischem Gebiet g...
Tun & lassen - Lutz Holzinger 05.02.2013 mehr lesen +

Gefährliche Drohung aus Brüssel

Wer garantiert uns, dass das Wiener Wasser nicht verkauft wird?

article_2145_wasser_180.jpg Frage eine Wienerin, einen Wiener, was spitze ist in dieser Stadt. Die Wahrscheinlichkeit, dass das «beste Wasser der Welt» ganz oben auf der Liste des Schätzenswerten aufscheint, ist groß. Die Menschen lieben es, dass sie die Quellen der Rax, des Schneebergs und des Hochschwab quasi in ihren Wohnun...
Tun & lassen - Robert Sommer 23.01.2013 mehr lesen +

Wasser ist kein Handelsgut

Dr. Ehalts Praxis für nützliche Theorie

Eine neue Dienstleistungsverordnung der EU geistiges Kind des GATS, des grenzüberschreitenden Handels mit Dienstleistungen plant die Privatisierung der Wasserversorgung, die als grenzüberschreitende Dienstleistung international ausgeschrieben werden soll.
Tun & lassen - Hubert Christian Ehalt 23.01.2013 mehr lesen +

Hohe Braut-Zahlung an Österreich

Wie aus einem erfolglosen «Ankerkind» ein wartender «Anker-Ehemann» wird

Eigentlich bedeutet der Begriff «Ankerkind» ja etwas Positives, nämlich dass Flüchtlingskinder in einem Land ankern dürfen, ähnlich einem Schiff. Aber nicht nur wurde dieser Begriff von der Politik verdreht, sondern die Familienzusammenführung funktioniert oft gar nicht und kostet trotzdem enorme Su...
Tun & lassen - Kerstin Kellermann 23.01.2013 mehr lesen +

«Haben Herrschaften schon gewählt?»

Raiffeisen spielt Kaiserreich

Entspannung liebe Leser_innen! Heute im Raiffeisenwatch keine Geschichte über Blutgeld, das in afrikanischen Minen mit Giebelkreuzbeteiligung erwirtschaftet wird, keine Frage an den Raiffeisenfunktionär Sepp Pröll, warum er einst Ernst Strasser als Delegationsleiter ins EU-Parlament schickte, keine ...
Tun & lassen - Clemens Staudinger 23.01.2013 mehr lesen +

Mieterin & Mieter seid lästig!

«Meine Wohnungssuche ergab: 49 von 50 Wohnungen überteuert angeboten»

article_2126_miete_werdenig_180.jpg Zuerst ein Gedankenexperiment, dann der Versuch, einem betrügerischen System auf die Schliche zu kommen, und schließlich ein Leitfaden zur Selbsthilfe: Der Autor dieses Beitrags entschloss sich, nach einer Serie von negativen Erfahrungen auf dem Wohnungsmarkt, zu folgendem dreiteiligen Plädoyer für ...
Tun & lassen - 10.01.2013 mehr lesen +

115 Euro für eine Woche Arbeit

Null Verhandlungsspielraum für jobsuchede Jungjournalist_innen

Ein Beruf, der wichtig wäre für die Verteidigung der demokratischen Errungenschaften, stirbt aus: die bei den Zeitungen angestellten Journalist_innen. Printmedien, solange sie sich noch über Wasser halten können (siehe dazu den vorangestellten Beitrag), arbeiten zunehmend mit «freien» Mitarbeiter_in...
Tun & lassen - Redaktion 09.01.2013 mehr lesen +

Ein Wissensnotstand

Die Polizei «kann nicht sagen», ob schon «Bettelmafiabosse» bestraft wurden

Wie berichtet, hatte der ranghöchste Bettlerbekämpfer der österreichischen Polizei, der Leiter der Anti-Menschenhandels-Abteilung des Innenministeriums Gerald Tatzgern, in einem Zeitungsinterview die Almosenspender_innen zu verunsichern versucht. Wer einem Bettler, einer Bettlerin Geld gebe, unterst...
Tun & lassen - Robert Sommer 09.01.2013 mehr lesen +

«Bereinigung» im Geldsektor

Die Raiffeisenzentralbank konzentriert Geld und Getreide

Die Tendenz zur Zentralisation und Konzentration der Wirtschaft ist eine der charakteristischen Eigenschaften des Kapitalismus. Davon dass sie das Genossenschaftswesen ebenfalls erfasst, kann der Milchsektor ein Lied singen. Ihn hat es am Vorabend des EU-Beitritts von Österreich erwischt. Im Geldsek...
Tun & lassen - Lutz Holzinger 09.01.2013 mehr lesen +

«Das ist wie ein Krebs, man wird tot innen»

Auf Menschen mit Todes-Erfahrungen muss man aufpassen

article_2129_fluechtl_180.jpg Weil Shajahan weiß, wo sich ein Ausbildungs-Zentrum der Taliban befindet, würde er in Pakistan ermordet werden. Doch Österreich ist nicht bereit, ihm Asyl zu gewähren. Nun hungert Shani sich die bei den Taliban durch Steroide zugenommenen Kilos in Österreich im Hungerstreik wieder herunter.
Tun & lassen - Kerstin Kellermann 08.01.2013 mehr lesen +

Von der RZB-Zentrale ins Finanzministerium und retour

Der hollywoodeske Werdegang eines einfachen Assistenten

Wiederholt wurde in dieser Serie die These vertreten, der Raiffeisenkonzern benötige keine Lobbyisten, da Anliegen der ehemaligen Bauern-Selbsthilfeorganisation direkt von Raika-Funktionären in den Schaltzentralen der Republik erledigt werden. Aktuelles Beispiel: der ehemalige Sekretär von RZB-Chef ...
Tun & lassen - Clemens Staudinger 12.12.2012 mehr lesen +

Aufstand gegen die Banken

Mehr als 10.000 Leute unterzeichnen parlamentarische Bürgerinitiative für Reform des Bankwesengesetzes

article_2120_staudinger_180.jpg Heini Staudinger begann als Händler von alternativen «Earth Shoes», dann bekam er die «Waldviertler»-Schuhwerkstatt umgehängt. Er wurde zum Aktivisten für regionales Wirtschaften im Waldviertel. Zuletzt engagierte er sich viel in Tansania. Im Jänner holte ihn die Finanzmarktaufsicht in die österreic...
Tun & lassen - Margarete Endl 11.12.2012 mehr lesen +

Unfall auf der Südosttangente

Ein Gedankenexperiment zu den EU-Außengrenzen

«Auf der Wiener Südosttangente verunglückte ein Autobus mit 70 Schulkindern an Bord. Vorbeifahrende Passanten leisteten den Unfallopfern keine Hilfe, auch ein zufällig die Unfallstelle passierender Einsatzwagen der Exekutive blieb nicht stehen. Als Folge der unterlassenen Hilfeleistung starben 40 Me...
Tun & lassen - Alexandra Siebenhofer 11.12.2012 mehr lesen +

Morgenstund hat Gold im Mund

eingSCHENKt

Ein Baby ist unterwegs. Ein Baby ist geboren. Gut, wenn jetzt auch Hebammen da sind. Welche die Zeit haben für große und scheinbar kleine Fragen, für Sorgen und Ängsten, den Bauch der Frau abtasten, im Wochenbett helfen, greifbare Unterstützung sind.
Tun & lassen - Martin Schenk 11.12.2012 mehr lesen +

Gut genug fürs Putzen

eingSCHENKt

Sie putzen sie pflegen, sie reinigen, sie bauen, sie räumen weg, sie bedienen und servieren. Sie bekommen geringe Bezahlung dafür. Das spielt sich alles im Niedriglohnsektor ab. Der Staatssekretär sagt, für euch gibt es keine Mitbestimmung über Staatsbürgerschaft und keine gute Aufenthaltssicherheit...
Tun & lassen - Martin Schenk 30.11.2012 mehr lesen +

Stadt Wien: Sparkurs wird rabiater

Aufschrei gegen Streichung des Heizkostenzuschusses

Die Stadt Wien stellt die Auszahlung des Heizkostenzuschusses ab 2013 ein. Stattdessen soll es Sachleistungen geben. Dieser Schritt stößt bei den Betroffenen wie bei Selbsthilfegruppen und Sozialprojekten auf entschiedene Ablehnung. Zwei dieser Stimmen geben wir hier Raum: der Initiative BMIN (Behin...
Tun & lassen - Niels Cimpa, Wilhelm Jenik, Pepo Meia, Robert Sommer 29.11.2012 mehr lesen +

Nun auch in Wien: Leerstandsmelder

Für mehr Transparenz und Möglichkeitsräume in der Stadt!

Zu übersehen ist es kaum und lässt sich jeden Monat auf dem Kontoauszug ablesen: Die Mietkosten steigen. Es wird immer schwerer leistbaren Wohnraum zu finden, 50 % aller Verträge bei Neuvermietungen sind befristet. Nach einer Studie der Arbeiterkammer sind in Wien die Mieten von 2000 bis 2010 um dur...
Tun & lassen - Anna Hirschmann, Raphael Kiczka 29.11.2012 mehr lesen +

Landraub, die Zweite

Raiffeisen: ein Unternehmens-Knigge für den Hugo?

Friedhofsstille herrscht in Österreich über die Beteiligung der Raiffeisen Geldsparte an Nahrungsmittelspekulation und Landraub. Ein Forschungsbericht, mit dem englischen Titel «Raiffeisen involvement in land grab and food speculation», der dieses Thema anspricht und im Auftrag der «Friends of the E...
Tun & lassen - Lutz Holzinger 27.11.2012 mehr lesen +

Kinder pflegen Eltern

eingSCHENKt

Waschen, Pulsmessen, Bettunterlage wechseln, Verband anlegen, Spritzen setzen. Keine leichte Tätigkeit, viele Erwachsene können das nicht. Umso schwieriger wenn es Kinder machen müssen. An die 25.000 Kinder und Jugendliche pflegen ihre Eltern.
Tun & lassen - Martin Schenk 14.11.2012 mehr lesen +

Am Ende droht das Zimmer ohne Aussicht

Weil WIENER WOHNEN nicht die Lösung ist, geht WILDER WOHNEN auf die Straße

article_2095_wilder_wohnen_180.jpg In Spanien sorgt eine neue soziale Bewegung für Schlagzeilen, die Wohnungsdelogierungen durch kollektive Solidaritätsaktionen verhindern konnte. In Wien ist das Bündnis WILDER WOHNEN entstanden, das sich als Keim einer breiten Mieter_innenbewegung versteht. Der Augustin ist aktiver Teil dieser Platt...
Tun & lassen - Robert Sommer 14.11.2012 mehr lesen +

Recht auf Asyl?

Ein (Flüchtlings-)Leben in Ungewissheit

article_2094_somalia_180.jpg Somalische Flüchtlinge haben im Oktober mit einer dreitägigen Protestaktion vor dem österreichischen Parlament auf ihr menschenunwürdiges Dasein als Asylwerber_innen aufmerksam gemacht. Ihre Forderungen wurden einem Vertreter von Barbara Prammer übergeben. Eine Reaktion seitens des Parlaments wurde ...
Tun & lassen - 14.11.2012 mehr lesen +

Wissen ist Macht und Geld

Insidertrading-Verdacht beim Giebelkreuz

Den 22. Februar 2010 werden 15 Raiffeisenmanager so schnell nicht vergessen: Zwei Jahre später wirft die Korruptionsstaatsanwaltschaft den Managern Insiderhandel vor, «bescheidene» 87.000 Euro sollen illegal verdient worden sein. Bis zu einem rechtskräftigen Urteil dürfen die beschuldigten Manager d...
Tun & lassen - Clemens Staudinger 14.11.2012 mehr lesen +

Die neuen apokalyptischen Reiter

Zu allen Angeboten des Systems «Nein, danke!» sagen

article_2084_gronemeyer_180.jpg Sich im Herbst zwischen all den Terminen ein ganzes Wochenende freischaufeln. Hoffen, dass das haushaltszugehörige Kind die angebotene Kinderbetreuung nicht aufmischt. Und letztlich, eh wie jedes Mal, eintauchen in eine andere Welt: beim SOL-Symposium 2012 in Wien zum Thema «Genug. Sinnvoll arbeiten...
Tun & lassen - Christa Neubauer 30.10.2012 mehr lesen +

Viele Säulen stützen einen Menschen

Das Vinzirast-Mittendrin-Haus in der Währinger Straße wird im kommenden Frühjahr eröffnet

article_2083_vinzi_180.jpg Anfangs war es eine verrückte Idee, geboren aus der «Uni brennt»-Bewegung: Studierende und Obdachlose lernen und wohnen gemeinsam. Dann schrieb ein Student dem Bauunternehmer Hans Peter Haselsteiner ein E-Mail, der kaufte ein Haus, und das Vinzirast-Team um Cecily Corti realisiert das Projekt. Wie e...
Tun & lassen - Margarete Endl 30.10.2012 mehr lesen +

Ausprobieren

eingSCHENKt

Die einen kassieren die Rendite am Finanzmarkt, die anderen kassieren die Rendite der Angst, die die Finanzkrise ausgelöst hat. Angst und Ohnmacht machen sich ordentlich breit. Nützen tut das denen, die gerne hätten, dass alles so unfair bleibt wie es ist.
Tun & lassen - Martin Schenk 30.10.2012 mehr lesen +

Im Klub der Landräuber

Raiffeisen und die Spekulation mit Lebensmitteln

Von Grund und Boden heißt es, dass sie der Prototyp einer nur begrenzt verfügbaren Ressource sind. Für die Landwirtschaft handelt es sich um ein unerlässliches Produktionsmittel. Schließlich müssen selbst künstliche Kulturen wo draufstehen. Für einen Konzern wie Raiffeisen, der aus der Landwirtschaf...
Tun & lassen - Lutz Holzinger 30.10.2012 mehr lesen +

Aussondern, nein danke

eingSCHENKt

Finnland hat ja viel weniger Migrantenkinder. Da können die leicht PISA-Sieger im Lesen werden, heißt es. Die kanadische Provinz Alberta mit 21% Migrantenkindern liegt in Mathematik vor dem PISA-Sieger Finnland, im Lesen mit Finnland gleichauf und in den Naturwissenschaften unter den besten vier. 13...
Tun & lassen - Martin Schenk 23.10.2012 mehr lesen +

Der Code und das Gold

Was Goldschürfer_innen von Raiffeisens Verhaltensvorschriften haben

Im Raiffeisen eigenen Code of Conduct, gültig für alle Gesellschaften des Konzerns, ist eine begrüßenswerte Liste von Verhaltensweisen angeführt: u.A. keine Duldung von Kinderarbeit, ökologische Schäden sind zu vermeiden und die Menschenrechte sind zu respektieren. In Ghana ist die Raiffeisen Kapita...
Tun & lassen - Clemens Staudinger 18.10.2012 mehr lesen +

Eine österreichische Lösung

Kämpfe gegen das «Fremdenunrechtspaket»

Wenn Österreich nicht nach Griechenland abschieben darf, nimmt es eben Ungarn. Burschenschaften gedenken am Heldenplatz «ihrer» toten Nazis und Rechtspopulisten machen Stimmung, die die Innenpolitik freudig aufgreift. Michael Genner, Mitbegründer der Wiener Beratungsstelle Asyl in Not, spricht darüb...
Tun & lassen - 17.10.2012 mehr lesen +

«Das hat meinen Kampfgeist geweckt»

In der Bleibeführer_in finden Neuangekommene Tipps & Tricks zum Leben in der Stadt

Frei nach dem Beispiel der Zürcher Gruppe «AntiKulti», die sich gegen ein vermarktbares Multikulti in der rausgeputzten Stadt und für Zugang zum Stadtraum unabhängig von Aufenthaltsstatus und Reisepass einsetzt, wurde in Wien die Bleibeführer_in entworfen. Eine handliche Broschüre, die Neuankömmling...
Tun & lassen - 17.10.2012 mehr lesen +

Der Konsul

Strang, Peitsche, Zensur und Raikafiliale

In Singapur, im noblen Raffles-Tower gelegen, werken die Manager der Singapur Branch von Raiffeisen. Der Konzern selbst sagt auf seiner Homepage: «In Asien bildet die Filiale in Singapur die Schaltstelle der Raiffeiensenaktivitäten.» Dies mag die Nähe des Generaldirektors zum Regime im Stadtstaat er...
Tun & lassen - Clemens Staudinger 17.10.2012 mehr lesen +

Neu, Neu, Neu! Innovativ!

eingSCHENKt

Der Kaiser ist nackt!, ruft ein kleines Kind, während alle so tun, als würden sie den Kaiser mit seinen schönsten Kleidern spazieren gehen sehen. Die Gewänder können nämlich nur die sehen, die des Amtes würdig und nicht dumm sind, haben zwei Betrüger erklärt. Und ihm Luft genäht.
Tun & lassen - Martin Schenk 05.10.2012 mehr lesen +

Privater Rettungsschirm

eingSCHENKt

Wenn Du oder ich, wenn Familien oder Einzelpersonen, wenn also private Haushalte sich überschulden, dann liegt es an Arbeitslosigkeit, Einkommensverschlechterung, gescheiterter Selbständigkeit oder dem Umgang mit Geld. So die Statistiken der Schuldenberatungen.
Tun & lassen - Martin Schenk 05.10.2012 mehr lesen +

Die Institution macht depressiv

Bettlegrigkeit ist (k)ein Delikt, das Entmündigung erfordert

Die 54jährige Verena W. leidet seit 30 Jahren an Multipler Sklerose. Bis zu ihrem 48. Lebensjahr lebte sie zu Hause. Ausschlaggebend für ihre Zustimmung zur Übersiedlung in ein Pflegeheim war das Versprechen: «Hier haben Sie Betreuung rund um die Uhr, es ist immer jemand da für Sie!» Jetzt leidet Ve...
Tun & lassen - 03.10.2012 mehr lesen +

Geschlossene Kassengesellschaft

Proteste gegen Einsparungen, die den Zugang zur Psychotherapie erschweren

Die aktuellen Einsparungen der Wiener Gebietskrankenkasse erschweren den ohnehin limitierten und diskriminierenden Zugang zur Psychotherapie. Die lückenhafte Versorgung lässt nicht nur psychisch kranke Menschen im Stich, sondern hat auch auf gesellschaftlicher Ebene einen hohen Preis zur Folge, krit...
Tun & lassen - Simone Grössing 03.10.2012 mehr lesen +

«Es ist alles sehr kompliziert»

Warum Niederösterreich seine «Schuldenbewirtschaftung» nicht ins Casino Raiffeisen auslagern sollte

Im November 2011 berichtete der Augustin über 14 niederösterreichische Gemeinden, die in finanzielle Troubles wegen eines Geschäftes mit Raiffeisen kamen: «Resettable CHF linked swaps» – übersetzt bedeutet dies Devisenoptionsgeschäfte in Form von Wetten betreffend den Kurs des Schweizerfranken. Dama...
Tun & lassen - Clemens Staudinger 19.09.2012 mehr lesen +

Bye bye, öffentlicher Raum

Für 150 Jahreskarten gibts eine U-Bahn-Station

article_2051_augustin_328_oeffraum_180.jpg Na gut, seit Mai gibt es die Jahreskarte um 365 Euro. Wurde auch Zeit. Dafür haben sich die Preise für Einzelfahrten wieder erhöht: 2 Euro im Vorverkauf, 2,20 Euro im Fahrzeug selbst. Wer bei den Wiener Linien keine Fahrt, sondern gleich eine ganze U-Bahn-Station erwerben will, muss den Gegenwert vo...
Tun & lassen - Maya McKechneay 19.09.2012 mehr lesen +

Das Afrikabild in unseren Köpfen

Selbsternannte Afrikaexpert_innen zurück an den Start

Angesichts von Berichten über Bürgerkriege und Flucht, Aids und Ebola, Armut und Hungersnöten und den damit verbundenen Spendenaufrufen fragen sich wohl viele Österreicher_innen, «warum ausgerechnet» in Afrika «ewig Hunger, Kriege, Staatsstreiche, Korruption, Diktaturen» herrschen und «da stets Entw...
Tun & lassen - Mathilde Fixl 19.09.2012 mehr lesen +

Wasser und Wüste

eingSCHENKt

Schwimmen kann man nur im Wasser lernen. Und Wohnen nur in einer Wohnung. Auch wenn das Leben einem hart mitgespielt hat, der Weg zurück führt über eine Wohnung und einen eigenen Schlüssel. Am Anfang steht die eigene Wohnung, nicht erst am Ende.
Tun & lassen - Martin Schenk 11.09.2012 mehr lesen +

Der treue Diener seines Herrn

Biosprit E10: warum Berlakovich eine negative Presse riskiert

In der Sommer-Debatte über die Einführung von Biosprit bzw. den Bioethanoltreibstoff E10 agiert Landwirtschafts- und Umweltminister Nikolaus Berlakovich als einsamer Fels in der Brandung bzw. Rufer in der Wüste. Konsequent tritt das im Bauernbund verankerte Kabinettsmitglied für das vermeintlich umw...
Tun & lassen - Lutz Holzinger 05.09.2012 mehr lesen +

Oh Wildnis, oh Schutz vor ihr!

Im 5. Bezirk formiert sich eine Bürger_inneninitiative gegen Novomatic & Co.

327_wettlokale©m.emir.jpg Im Glückspielgeschäft gilt die Casinos Austria AG mit Beteiligungen an 74 Spieltempeln als heimische Macht. Weniger bekannt ist, dass die Novomatic unter anderem mit der Admiral Sportwetten im Abräumen der Bevölkerung längst die führende Stellung übernommen hat. Die Novomatic-«Philosophie» besteht d...
Tun & lassen - Lutz Holzinger 05.09.2012 mehr lesen +

Monolinguale Ängste

Kann Sprache richtig oder falsch sein?

Um Sprachgebrauch gibt es viel Aufregung. Über neue Begriffe, gegenderte Sprache und Standardsprachenmischungen erzürnen sich des Öfteren die Gemüter, die «ihre» Sprache «reinhalten» wollen. Würden diese Haltungen sich durchsetzen, würden wir heute vielleicht noch Mittelhochdeutsch reden. Brigitta B...
Tun & lassen - Lisa Bolyos 21.08.2012 mehr lesen +

Garten der Widerstände

In Lissabon wird Stadtgemüse krisenresistent gemacht

Knappe vierzig Jahre nach der Nelkenrevolution wird Portugal von der Krise des Kapitals und den Auflagen der Troika durchgeschüttelt. Kein Geld zu haben geht an die Substanz. Schließlich braucht der Mensch Fressen, um politisch zu agieren: Urban Gardening mutiert vom Lifestylepogramm zur notwendigen...
Tun & lassen - Petra Breitfuß 21.08.2012 mehr lesen +

Unschuldsvermutung für Pokerface

Was Raiffeisen und die Casinos Austria unter gutem Regieren verstehen

Was haben die Begriffe «Good Governance», Raiffeisen, Casinos Austria und BZÖ miteinander zu tun? Viel und wenig: wenig «Good Governance» und viel Geld für das BZÖ von die Casinos Austria. Und Raiffeisen? Ist Großaktionär der Casinos Austria AG (CASAG).
Tun & lassen - Clemens Staudinger 21.08.2012 mehr lesen +
 
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25