Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

TUN & LASSEN

Das erschöpfte Selbst

eingSCHENKt

«Durch den ins Unangemessene gesteigerten Verkehr, durch die weltumspannenden Drahtnetze des Telegraphen und Telephons haben sich die Verhältnisse in Handel und Wandel total verändert. Alles geht in Hast und Aufregung vor sich, die Nacht wird zum Reisen, der Tag für die Geschäfte benützt, selbst die...
Tun & lassen - Martin Schenk 22.09.2014 mehr lesen +

r > g

eingSCHENKt

Er sammelte über 15 Jahre unzählige Daten zur Entwicklung von Einkommen und Vermögen, analysierte Statistiken und Steuerlisten der letzten zwei Jahrhunderte. Der Ökonom Thomas Piketty hat basierend auf umfangreichen Datenmaterial die Entwicklung von Einkommen und Kapital dargestellt.
Tun & lassen - Martin Schenk 22.09.2014 mehr lesen +

Bitte seien Sie achtsam

eingSCHENKt

Die Türen schließen. Der Zug fährt ab. Eine Stimme aus dem Off ertönt. «Seien Sie achtsam: Andere Fahrgäste benötigen Ihren Sitzplatz vielleicht notwendiger.» So heißt es neuerdings in der Wiener U-Bahn.
Tun & lassen - Martin Schenk 22.09.2014 mehr lesen +

Des Reichskanzlers Wohlfahrtstaat

eingSCHENKt

Das Sozialstaatsmodell Österreichs und auch Deutschlands wird in der Wissenschaft "Bismarckscher" Sozialstaat genannt; nach dem deutschen Reichskanzler, der als Antwort auf die sozialen Kämpfe im 19.Jahrhundert das Sozialversicherungssystem einführte.
Tun & lassen - Martin Schenk 22.09.2014 mehr lesen +

Mehr Europa ohne Troika

eingSCHENKt

Das Europaparlament hat die Troika analysiert. Das Dreiergespann aus Vertretern der Europäischen Zentralbank, des Internationalen Währungsfonds und der EU-Kommission habe einseitig auf Sparmaßnamen gesetzt und Wachstumsimpulse vernachlässigt.
Tun & lassen - Martin Schenk 22.09.2014 mehr lesen +

Ein Mariahilfer Mietkrimi

Ein Mieter starb - die Nachbar_innen bewegen sich

article_2616_cafer@petera.krobath_180.jpg In der Esterhazygasse in Mariahilf steht ein Haus, und das Haus soll saniert werden. Ein Mieter ist renitent genug, nicht auszuziehen. Ein paar Wochen später ist er tot. Ein Leben wird betrauert, ein Krimi beginnt: die Geschichte einer Nachbar_innenschaft.
Tun & lassen - Lisa Bolyos 18.09.2014 mehr lesen +

Vier Wände in Ottakring

Frau Rs Kampf um das Wohnrecht in ihrer Wohnung, Teil II

Unter dem Titel «Wiener Wohnen. Frau Rs mühevoller Kampf um ihre Ottakringer Wohnung» haben wir im März (Augustin Nr. 362) berichtet, wie eine Ottakringer Mieterin aus ihrer Wohnung gescheucht werden soll. Beinahe müßig zu sagen, dass die Immobilienfirma sich immer noch am längeren Ast wähnt. Am 6. ...
Tun & lassen - Christian Bunke 18.09.2014 mehr lesen +

Ich vergesse, trotzdem bin ich

Ein Buch, das hilft, mit Demenz zu leben

article_2614_demenz@juergenpletterbaue_180.jpg Die Gesellschaft, vor allem die wohlständige, wird älter. 130.000 Menschen, schreibt der Sozialarbeiter Erich Fenninger, sind derzeit in Österreich an Demenz erkrankt. Beziehungsweise sagt er nicht erkrankt, sondern betroffen; denn Mediziner_innen seien sich gar nicht mehr so einig, ob Demenz als Kr...
Tun & lassen - Lisa Bolyos 18.09.2014 mehr lesen +

Jobs für Künstler_innen gibt es nicht

Freie Mitarbeiter_innen des AUGUSTIN: Julia Seyr & Michael Bürgermeister

article_2613_augustiner_innen@lisaboly_180.jpg Julia: Wir machen gemeinsam den «Art & Ego»-Comic, der in jeder zweiten Ausgabe des Augustin erscheint. Andere Comics wie z. B. für das Buch «Julie Desire - Lust for Life» habe ich allein gemacht. Julie Desire war mein Alter Ego, da habe ich meinen Alltag dargestellt. Das war auch nicht so lusti...
Tun & lassen - 18.09.2014 mehr lesen +

Regionalpolitik in Niederösterreich - gut, aber aus

Über gute und schlechte, keine und echte Regionalpolitik

article_2612_regionalp@robertsommer_180.jpg Es gibt nicht nur benachteiligte Menschen, sondern auch benachteiligte Gebiete. Darum geht es sich nicht aus, für alle Gebiete dieselbe Politik zu machen. Besonders schwächere Regionen brauchen Unterstützung dabei, ihr Potenzial zur Entfaltung zu bringen: Das nennt man gelungene Regionalpolitik. Wie...
Tun & lassen - Bernhard Schneider 18.09.2014 mehr lesen +

Quittung auf der Serviette

Steirische Raiffeisenkassen in Kroatien

Der Augustin berichtete bereits: Steirische Raiffeisenkassen gaben Kredite unter aufzuklärenden Umständen an kroatische Immobilienkäufer_innen, etliche Kredite wurden faul, Hypotheken wurden schlagend und raiffeisennahe Teilnehmer_innen an Versteigerungen kamen billigst zu Grund und Boden. Jetzt erm...
Tun & lassen - Clemens Staudinger 18.09.2014 mehr lesen +

Steueroasen & Privilegiensümpfe

eingSCHENKt

Etwa acht Prozent der weltweiten Privatvermögen, das sind 8000 Milliarden Euro, liegen in Steueroasen mit dem hauptsächlichen Motiv der Steuerhinterziehung. Nach der Finanzkrise gab es viele Versprechungen und einige Maßnahmen - aber sie waren alle unzureichend.

Tun & lassen - Martin Schenk 18.09.2014 mehr lesen +

«Es hat lange gedauert»

Unsere Augustinverkäuferin Susi

article_2598_susi_180.jpg Jetzt werde ich auch einmal von der Augustin-Redaktion vorgestellt. Das hat lange gedauert, denn ich bin beinahe von Beginn an dabei. Dagegen hat mich der ORF schon zwei Mal für Beiträge befragt und das Magazin «an.schläge» hat mich auch interviewt. Foto: Lisa Bolyos ...
Tun & lassen - 02.09.2014 mehr lesen +

Surprise, Real Change & Augustin

Globales Straßenzeitungstreffen in Schottland

article_2600_insp_180.jpg 1915 (also achtzig Jahre vor dem ersten Augustin) wurden im nordamerikanischen Cincinnati die «Hobo News» gegründet, als Zeitung «von, für und über obdachlose migrantische Arbeiter_innen». «Hobo News» gilt als weithin anerkannte Urgroßmutter der modernen Straßenzeitungen. Rund vierzig solcher Zeitun...
Tun & lassen - Lisa Bolyos 01.09.2014 mehr lesen +

Verliebt in eine Stimmfarbe

Wenn es finster wird - Die Phasen einer Erblindungsbiografie

article_2599_blind_180.jpg Dunkelheit ist eine Urangst des Menschen, für Blinde ungewollte Routine. Auch Julian Nagl trifft dieses Schicksal, schleichend. Lange Zeit war es für ihn jedoch eine Qual, sich damit auseinanderzusetzen.
Tun & lassen - Saller 01.09.2014 mehr lesen +

Zwei Arten zu erinnern

Nachruf auf die Spanienkämpfer Gert Hoffmann und Hans Landauer

article_2587_erich_hackl@florian_reisc_180.jpg Rund 1.400 Österreicher_innen machten sich Mitte der 1930er Jahre nach Spanien auf: Sie wurden Teil der Internationalen Brigaden, die die junge spanische Republik gegen den Auf-stand der faschistischen Militärs verteidigen wollten. Gert Hoffmann war mit einundzwanzig Jahren, Hans Landauer mit sechze...
Tun & lassen - 19.08.2014 mehr lesen +

Ein Stück Pizza für die Stadt

Wie ein Haus besetzt und wie es geräumt wurde und was dazwischen geschah

article_2586_pizza@ernst_spiessberger_180.jpg Anfang August wurde die «Pizzeria Anarchia» im zweiten Bezirk in Wien geräumt. Das Haus hat eine Geschichte, wie sie sonst nur Romane schreiben: Junge Punks wurden gebeten, zur Vertreibung der letzten Altmieter_innen die leerstehenden Wohnungen zu besetzen. Sie ließen sich darauf ein - und freundete...
Tun & lassen - 19.08.2014 mehr lesen +

Im Herzen Landwirt

Augustinverkäufer Jerry

article_2585_jerry_carolina_frank_180.jpg Ich würde sofort einen Bauernhof übernehmen, egal ob in Tirol, in Kärnten oder in der Steiermark. Ich mag diese Art von Arbeit, die ich durch meinen Vater kennengelernt habe. Mein Vater ist aber erst relativ spät zum Landwirt geworden, er war vorher Headmaster einer Schule. Wie sagt man hier zu Head...
Tun & lassen - 19.08.2014 mehr lesen +

Regress abgeschafft - Unterhaltsklagen eingeführt

Groß war das Lob, als Bund und Länder beschlossen, den Angehörigen-Regress in der Mindestsicherung abzuschaffen. Früher mussten Armutsbetroffene und ihre Angehörigen die Sozialhilfe zurückzahlen. Das hat die soziale Situation oft noch weiter verschärft und führte auch dazu, dass viele Anspruchsberec...
Tun & lassen - 18.08.2014 mehr lesen +

«Wir haben da keinen Genierer»

Raiffeisen und «geschlossene Fonds»

Wie aus «kleinen» Sparern Unternehmer werden, sie Unternehmerrisiko kennenlernen, gehörig auf die Nase fallen, und wie eine Bank kräftig daran verdient. Die Rede ist von «geschlossenen Fonds» und Raiffeisen. Betroffen sind nicht risikogeile Spekulant_innen, sondern Menschen, die für ihr Alter vorsor...
Tun & lassen - Clemens Staudinger 18.08.2014 mehr lesen +

Gefängniszeitung abgewürgt

Sie plädierte für die Abschaffung des menschenrechtswidrigen «Maßnahmevollzugs»

article_2566_gefzeitung_180.jpg Die einzige Kommunikationsplattform des heikelsten Justizbereichs darf nicht erscheinen. Die «Blickpunkte», die Zeitschrift der Justizanstalt Mittersteig, kann seit Wochen und auf unbestimmte Zeit nicht mehr produziert werden. Man hat sämtliche Computer des betroffenen Anstaltsbereichs «zur Überprüf...
Tun & lassen - Franz Blaha 22.07.2014 mehr lesen +

Liebe als Drogentherapie

Sensationelle Erfolge abseits der offiziellen Medizin

article_2567_drogen_180.jpg In Kolumbien arbeitet ein Claretiner-Priester seit 30 Jahren mit drogensüchtigen Straßenkindern und straffälligen Jugendlichen zusammen. Mit spektakulärem Erfolg. Tausende von ihnen wurden bisher resozialisiert, stehen heute im Berufsleben, einige haben ein Universitätsstudium begonnen. Foto: Wolf...
Tun & lassen - Werner Hörtner 22.07.2014 mehr lesen +

Von der Gewalt des Staates und der Macht der Bilder

article_2568_badeschiff_180.jpg Ein Routine-Einsatz eskaliert, zwei junge Menschen werden festgenommen, später werden sie schwere Vorwürfe erheben. War es Misshandlung durch die Polizei oder eine böswillige Verleumdung, für die sie nun zu Recht vor Gericht stehen? Über einen Prozess, wie es ihn in Österreich eigentlich nicht geben...
Tun & lassen - 22.07.2014 mehr lesen +

Schleppungswillige am Apparat

Absurdes Justiztheater in Wiener Neustadt

article_2569_schlepper@olja_alvir_180.jpg Der Fluchthilfeprozess gegen acht Refugees in Wiener Neustadt erweist sich als Vorhaben, Flucht(-Hilfe) und politischen Protest zu kriminalisieren. Zugtickets, Bustickets, Mitfahrgelegenheiten oder Schlafplätze organisieren, Fahrplanauskünfte geben: Solche Organisationsleistungen können heutzutage s...
Tun & lassen - Olja Alvir 22.07.2014 mehr lesen +

Dannebergpredigt

Kriegs- und Kindermacher

Die Idee ist alles andere als lustig: Am Truppenübungsplatz Allentsteig soll der Flugbetrieb dramatisch ausgeweitet werden. Durch den Einspruch des Bundesheeres gegen den geplanten gemeinsamen Windpark der Gemeinden Brunn, Göpfritz und Ludweis wurde bekannt, dass das Heer eine weitreichende Tiefflug...
Tun & lassen - Bärbel Danneberg 22.07.2014 mehr lesen +

Ins südmährische Nichts

Lärmschutzwände durchs Unesco-Biosphärenreservat?

article_2549_demoweinviertel@hirschste_180.jpg Zu vielen Wiener_innen ist das tschechische Grenzstädtchen Mikulov/Nikolsburg, das anschließende Landschaftsschutzgebiet Pálava/Pollauer Berge und die beiden Thaya-Stauseen von Nové Mlýny/Neumühl unbekannt. Entsprechend wenig Beachtung findet das Faktum, dass diese Region vom Weinviertel her bedroht...
Tun & lassen - Robert Sommer 24.06.2014 mehr lesen +

Die Generation Wirtschaftswunder

Musa Firat: Einer der ersten Gastarbeiter Österreichs erzählt

article_2550_musafirat@josefvorlaufer_180.jpg Musa Firat wird am 15. April 1933 in der ostanatolischen Region Dersim/Dês?m, im Dörfchen Mezra Káy?í geboren. Am 10. April 1964 kommt er im Zuge des Anwerbeabkommens zwischen Türkei und Österreich als einer der ersten «Gastarbajteri» am Südbahnhof an. Das Abkommen wurde heuer 50 Jahre alt; Musa Fir...
Tun & lassen - Manfred Wieninger 24.06.2014 mehr lesen +

Ausgezeichnete Top-Werte

ÖBB-Sicherheitsdienst gefährdet Sicherheit

Wiedermal gibt es einen Grund zur Gratulation: Die Österreichischen Bundesbahnen haben den «DiversCity»-Preis der Wirtschaftskammer Wien in der Kategorie Großunternehmen gewonnen. Für barrierefreie Reisemöglichkeiten und strategische Klugheit in dem, was man so «Diversity Management» nennt. Wir freu...
Tun & lassen - Lisa Bolyos 24.06.2014 mehr lesen +

Durchs World Wide Web strawanzen

www.strawanzerin.at - Veranstaltungskalender geht online

article_2552_straw_180.jpg Mitten im Augustin thront sie, die Strawanzerin. Sie rettet jeden Regentag und jedes Wochenende, befriedigt Flohmarktsehnsüchte und cineastische Begehren, wirbt für (gerade noch) unbekannte Bandauftritte in Hinterhoflokalen und hat vor allem für jedes noch so schlankgesparte Geldbörserl das beste Pr...
Tun & lassen - 24.06.2014 mehr lesen +

Neues von Frau Gschistibohavitschek

Keimfreiheit im Wurstschüsserl

Vielleicht geht es Ihnen auch so: Sie kommen, wenn Sie denn Allesesser_in sind, vom Fleischhauer Ihrer Wahl nach Hause (im besten Fall; sonst vielleicht vom örtlichen Supermarkt mit Feinkosttheke). Wenn Sie Ihre drei Sorten Aufschnitt ausgepackt haben, stehen Sie vor einem Haufen Papierln und Folien...
Tun & lassen - Christa Neubauer 24.06.2014 mehr lesen +

Ein gewisser Herr Mayer

Die Gruppe «Heimat ohne Hass» ist vor allem im Internet aktiv

article_2541_demo_180.jpg Die FPÖ ohne rechten Rand - das geht fast nicht. Wenn man von der FPÖ den rechten Rand trennt, was bleibt dann noch? Nicht mehr viel. Auch wenn in einem internen Machtkampf vor der EU-Wahl der FPÖ-Spitzenkandidat Andreas Mölzer zurücktreten musste, besetzen viele Burschenschaftler, Rechtsextremisten...
Tun & lassen - Igor Eberhard 10.06.2014 mehr lesen +

«Pelé geht mir auf die Nerven»

WM in Brasilien ist teurer als Südafrika und Deutschland zusammen

article_2540_pele_180.jpg Der Grafikdesigner, Autor und Fotograf Alois Gstöttner hat ein kritisches Buch zur Fußball-WM veröffentlicht: "Gooool do Brasil". Der Augustin sprach mit ihm unter anderem über den Peladão, eines der größten Fußballturniere der Welt, und dessen anarchistische Abwehrhaltung gegen das FIFA-Regelwerk. ...
Tun & lassen - Jürgen Plank 10.06.2014 mehr lesen +

Mit oder ohne Prothese

Ein Wein- oder Waldviertler aus dem Paralympics-Team: Martin Würz

article_2539_paralympics_180.jpg Er ist 1,90 Meter groß, 20 Jahre jung, liebenswürdig, freundlich, bescheiden und ein kluger Mensch. Er nahm im März an den Paralympischen Spielen in Sotschi teil. Derzeit, im Juni, ist die Waldviertelstadt Horn jener Ort, wo die Chance, ihn zu treffen, am größten ist. In einer Sporthalle trainiert e...
Tun & lassen - Barbara Huemer 10.06.2014 mehr lesen +

Kriegsgrüne und ihre Kritiker_innen

Ein Echo auf unseren Beitrag «Hypo - oder: Die Erfindung Kroatiens»

article_2538_raiffkrieg@robertsommer_180.jpg Er schätze den Augustin auch, weil er eine parteiische Zeitung sei, die für die Menschen und Inhalte, für die sie stehe, mal polemisch, mal kämpferisch Haltung zeige, schreibt Andreas Parrer, Bundesfinanzreferent der österreichischen Grünen. Auch der Beitrag über den Zusammenhang zwischen der Kärntn...
Tun & lassen - Robert Sommer 10.06.2014 mehr lesen +

Klimaschutz? Heiße Luft!

Raiffeisens «vernünftige Balance»:

Raiffeisen gibt sich nicht nur gerne regional verankert und volksverbunden, sondern auch äußerst umweltfreundlich. Nicht nur Online-Aktivitäten, sondern auch konkrete Investitionen sollen unser gefährdetes Klima verbessern. Allerdings nur, solange der Profit stimmt …
Tun & lassen - Martin Birkner 10.06.2014 mehr lesen +

Schadstelle Bürgerbeleidigung

Die Freiheit des Tempelhofer Feldes in Berlin

article_2530_tempelhof_180.jpg «Freiraum für die Stadt von morgen. In Tempelhof entsteht ein moderner Park mit neuen Stadtquartieren an seinen Rändern» - so steht es auf der Website der «Tempelhofer Freiheit», dem Stadtentwicklungsprojekt für das alte Westberliner Flugfeld. Das Tempelhofer Feld ist eine Industriebrache der Sonder...
Tun & lassen - Birgit Fritz 26.05.2014 mehr lesen +

Von der Kriminalisierung der Freiheit

Judith Butler über Prekarität, Gefängnisse und notwendige Mobilisierungen

article_2529_judith_butler_180.jpg Die US-amerikanische Philosophin Judith Butler hielt am 6. Mai vor rund 2000 Hörer_innen die 41. Sigmund Freund Lecture im AudiMax der Uni Wien. Mit dem Augustin sprach Sie über Marx, Neoliberalismus und die Funktion des Gefängnisses.
Tun & lassen - Heide Hammer 26.05.2014 mehr lesen +

Der Ausbeutung den Garaus machen

Arbeits- und aufenthaltsrechtliche Vertretung wird frisch gebündelt

article_2528_undok_180.jpg Anfang Juni wird im ÖGB-Haus die Anlaufstelle zur gewerkschaftlichen Unterstützung undokumentiert Arbeitender (UNDOK) eröffnet. Kostenlos und anonym werden dort Arbeitnehmer_innen beraten, die keinen gesicherten Aufenthalt haben und/oder in einem rechtlich unsicheren Arbeitsverhältnis stehen. Solche...
Tun & lassen - Lisa Bolyos 26.05.2014 mehr lesen +

Die verlorene Generation

Syrische Flüchtlinge in der Türkei: Ein Drittel sind Kinder

article_2523_syrien_180.jpg Ein Betonportal mit Schiebetüren aus Stahl trennt Krieg von Frieden. Die Menschen, die durch das Portal kommen, mussten fast alles in Syrien zurücklassen. In Koffern und Taschen haben sie gepackt, was vom alten Leben übrigblieb. Doch das Drama der Flüchtlinge endet nicht unter der roten türkischen F...
Tun & lassen - 20.05.2014 mehr lesen +

Gelegentlich siegt Gerechtigkeit

Gastro-Ekel Plachutta: «Bekommen meine Angestellten Erdbeeren?»

article_2522_zucker_180.jpg Mario Plachutta ist «dynamischer Innovator», wie er sich selbst auf seiner Webside beschreibt. In seinen sechs Gastonomiebetrieben sind etwa 300 Mitarbeiter_innen beschäftigt. Betriebsrat gibt es keinen, «es hat noch keinen Bedarf gegeben», wie Plachutta-Sprecherin Knierlinger meint. Die Arbeiterkam...
Tun & lassen - Kurto Wendt 20.05.2014 mehr lesen +

Hypo - oder: Die Erfindung Kroatiens

Über Waffengeschäfte, die die Republik erschüttern hätten müssen

article_2521_hypo_180.jpg Über die Hypo Alpe Adria (HAA) wird derzeit viel geschrieben, ein Kapitel wird jedoch stiefmütterlich behandelt, obwohl es möglicherweise den Schlüssel dazu liefert, warum die Bank am Balkan einen derart kometenhaften Aufstieg erlebte, warum zugleich so viele der von ihr finanzierten Projekte mafiot...
Tun & lassen - 20.05.2014 mehr lesen +

Die Stadt ist ein lebendiges Wesen

Im Gespräch: Ein Shoppingcenter-Architekt, der Shoppingcenter kritisiert

article_2514_shopping_180.jpg Vor fünfundvierzig Jahren baute Walter Brune eines der ersten großen Shoppingcenter in Deutschland. Einige Jahre später erkannte er, wie sich Shoppingcenter auf Städte auswirken. Brune, der gerne als der deutsche Victor Gruen bezeichnet wird, tritt heute als Shoppingcenterkritiker auf. Gemeinsam mit...
Tun & lassen - Lisa Bolyos, Ulli Gladik 30.04.2014 mehr lesen +

Es gibt keine richtige Architektur innerhalb der falschen Bauaufgabe

Vordernberg: Ein Grazer Architekt denkt über den Schubhaftzentrenbau nach

article_2513_vordernberg_180.jpg Als zu Beginn des Jahres anlässlich der Eröffnung des Schubhaftzentrums in Vordernberg erste Fotos veröffentlicht wurden, war ich zunächst irritiert. Es waren Aufnahmen, wie man sie als Architekt aus diversen Fachzeitschriften und Magazinen kennt. Abgebildet waren schöne helle Räume, eine angenehme ...
Tun & lassen - 30.04.2014 mehr lesen +
 
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25