Augustin Cup 2009

Ein Heimspiel - ohne Zuhause

AugustinCup09.jpg
Zum zweiten Mal veranstaltet "Österreichs erste Boulevardzeitung" heuer den Augustin Cup.
Unter dem Motto "Ein Heimspiel ohne Zuhause" lädt die Fußballsektion des Augustin am 12. September zum Kleinfeldturnier auf den Slovan-Platz. "Ein Heimspiel" deshalb, weil die Straßenzeitungskicker beim Stadtligaklub seit über vier Jahren alle erdenklichen Heimvorteile genießen: Jeden Montag trainiert das "Schwarzweiße Ballett" auf dem gepflegten Kunstrasen, stets gut versorgt von Kantineurin Jutta Burg und Platzwart Herbert Friedrich.



Claudia Poppe, Christoph Witoszynskyj / 13.08.2009
Während die Augustin-Kolporteure am Slovan jeden Montag Heimrecht genießen, bleibt ihnen selbiges den Rest der Woche verwehrt: Nur die Wenigsten kehren nach dem Training in ein eigenes "Zuhause" heim. Besonders für die Asylwerber unter ihnen, ist ein "Heimrecht" in etwa so realistisch wie der Gewinn der Champions League durch den Schwarz-Weiß Augustin. Ähnliches gilt für viele andere Kicker, die in den Dressen von Gruft, Tageszentrum JOSI oder neunerHAUS beim Augustin Cup antreten. Umso wichtiger ist den VeranstalterInnen, die soziale Kluft zwischen Wohnungslosen und Wohnenden nicht auch auf den Fußballplatz auszudehnen.

Zum Glück gibt es auch unter den "Wohnenden" Fußballteams, die nicht zu den Favoriten für den Champions-League-Titel zählen. Einige davon bekunden ihre Sympathie mit dem Augustin durch regelmäßige Freundschaftsspiele gegen die Kolporteurstruppe. Nicht selten kassieren sie dabei Niederlagen, denn am Platz kennen die Augustin-Kicker keine Freundschaft. Was selbiger freilich keinen Abbruch tut. Und so versammelt der Augustin, wie im Vorjahr, befreundete Teams aus der Kultur- und Medienszene auf dem Fußballplatz, um sie gegen die Elite des Wiener Wohnungslosenfußballs antreten zu lassen.

Ein soziales Crossover bietet auch das Rahmenprogramm des Augustin Cup: Für Kinder gibt es ein lustiges Spielprogramm mit Jonglieren, Hula-Hoops und Schminken, betreut von der spaßerprobten Bumfidl-Crew. Zur Siegesfeier intoniert das Stimmgewitter Augustin seine beliebten Lobeshymnen auf die soziale Gerechtigkeit. Und wenn das beste Wohnungslosen-Team den Augustin Cup 2009 in den Himmel gestemmt hat, gibts noch eine wahre Underground-Legende live: Ronnie Rocket Urini bestreitet mit "Ultra Violet" ein dem Anlass würdiges musikalisches Finale.
Claudia Poppe, Christoph Witoszynskyj / 13.08.2009